Verkehrsunfall durch NICHT gesicherte Ladung - KFZ Versicherung - Wer zahlt? Dringend :-((

5 Antworten

Fang schon mal an zu sparen. Die Kosten wirst Du im Endeffekt übernehmen müssen. Vermutlich wird die Versicherung in Vorleistung gehen und das Geld von Dir zurückverlangen. Wenn Du Glück hast, lassen sie sich auf eine bezahlbare Ratenzahlung ein.

Ladung nicht gesichert = grobe Fahrlässigkeit = Versicherung zahlt nicht oder macht dich regresspflichtig! Selbst Teilkasko hätte dir hier nicht weiter geholfen.

Ob Teilkasko oder Haftpflicht ist egal weil die sich weigern werden den Schaden zu übernehmen, das war mutwillig weil die Ladung nicht richtig gesichert war und weil nicht dein Auto sondern dieser Gegenstand das andere Auto beschädigt hat. Wenn jemand die Kosten übernehmen muss dann du. Sorry aber da sieht es ganz schlecht für dich aus. Am besten wäre es wenn du eine Rechtschutz hast und da mit einem Anwalt alles durchgehst. Ich wünsch dir aber ganz viel Glück

Deine Kraftfahrthaftpflichtversicherung wird die Schäden, die Dritten durch Dich entstanden sind, übernehmen. Den Schaden an Deiner Ladung oder an Deinem Fahrzeug darfst Du selbst zahlen.

Erstmal zahlt deine Kfz-Haftpflichtversicherung, ABER: aufgrund der falsch/nicht gesicherten Ladung wirst du in Regress genommen. Natürlich auch für die Kosten der Polizei ggf. der Feuerwehr soweit diese eine Satzung haben und zur Rechnungsstellung berechtigt sind.

Was möchtest Du wissen?