Verkehrsrecht an einer Kreuzung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es gilt rechts vor links. Verzichten muss einer, wenn aus allen vier Straßen gleichzeitig jemand kommt. Licht oder Blinker ist kein sicheres Signal! Man muss jemandem, der eigentlich Vorfahrt gewähren müsste, explizit durch Handzeichen zu verstehen geben, dass man die Vorfahrt gewährt.

Licht und Blinker sind nicht nur kein sicheres Signal, sondern zudem auch verboten. Das sind Warnzeichen, die (innerorts) nur genutzt werden dürfen, um jemanden auf eine Gefahr aufmerksam zu machen.

In Amerika gibt es das häufiger. Da fährt dann immer derjenige, der zuerst gekommen ist, vorsichtig in die Kreuzung ein. Wenn der weg ist, fährt der nächste, der dann kam, in die Kreuzung usw.

In Amerika funktioniert das. Sogar sehr gut. Aber ich glaube nicht, dass es in Deutschland überhaupt so eine Kreuzung gibt und wenn ja, herrschte dort bald ziemliches Chaos.

Dann weiß ich nicht wo Du lebst, es gibt diese Kreuzungen auch in Deutschland, und das sicher Millionen-fach...

Bei einer ungeregelten Kreuzung gilt rechts vor links. Kommen vier Fahrzeuge gleichzeitig an die Kreuzung, müssen sie sich mit Handzeichen verständigen, wer zuerst fahren soll. Hab ich vor 35 Jahren in der Fahrschule zumindest so gelernt.

Rechts vor links ist nicht immer möglich. Wenn von allen 4 Seiten Autos kommen, hat ja jeder einen rechts, dem er Vorfahrt gewähren muss und keiner kann fahren. In diesem Falle ist eine Zeichenverständigung nötig.

In der situation gilt immer Rechts vor Links, wenn aber aus allen 4 Richtungen zufällig jemand kommt muss man sich versuchen mit Handzeichen etc zu verständigen.

Was möchtest Du wissen?