Vater Italiener - Mutter Deutsch = nationalität des Kindes?

16 Antworten

Ich bin der Meinung das Kinder erstmal beide nationalitäten haben, und dann muss es sich später entscheiden welche nat. es will. Sow a res jedenfalls bei eienr Freundin von mir, kurz vor ihrem 18 hat sie dann ihren Englischen pass abgegeben

Von deutscher seite aus nicht so - mag sein das der andere Staat so ne Regelung hat (italien meines wissens nach niocht, müsste ich avber nochmal nachlesen)

die englische staatsbürgerschaft bekam die freundin aber nur weil die eltern verheiratet waren. uneheliche kinder bekommen keine englische staatsbürgerschaft wenn nur vater engländer sind, mutter deutsche. andersrum ist es eine andere sache.

wenn ein Elternteil Deutsch ist, dann ist das Kind automatisch mindesten auch Deutsch (bis zum 18. bei doppelter Staatsbürgerschaft)

Ich bin der Meinung, dass das Kind immer die Staatsangehörigkeiten der Eltern bekommt ohne sich später für eine zu entscheiden.

@Peter96

nein, das kommt darauf an aus welchem Land die Eltern sind und wo es geboren wurde. In den USA bekommt jeder die US-Bürgerschaft wenn er in den USA geboren wurde egal welche Staatsbürgerschaft die Eltern haben. Wird ein Kind nicht in den USA geboren ist es auch nicht US-Bürger auch wenn die Eltern US-Bürger sind. In Deutschland bekommt man die der deutschen Eltern, auch wenn man in Asien geboren wird. Doppelte Staatsbürgerschaft gibt es in Deutschland nur bis zum 18. dann muß man sich entscheiden

Der erste Teil stimmt nur das mit der Klammer stimmt in dfem fall nicht

Sehe grad noch in deinmem eigenen Kommentar Fehler:

USA war früher so wie du schreibst, heute nicht mehr. Deutschland: Nein falsch, das was du meinst sind sog. Optionsdeutsche (beide Eltern Ausländer mit bestimmten voraussetzungen, kind hier geboren)

wenn dein freund die vaterschaft schon vor der geburt anerkennt, hat es automatisch beide staatsangehörigkeiten, wenn nicht nur erst mal die deutsche. erkundige dich beim italienischen konsulat, da musst du eh hin um deine kind anzumelden

Ich habe einen it. Vater und eine D Mutter. Bin in Deutschland geboren.Hatte erstmal nur die Italienische Staastbürgerschaft. Habe die deutsche beantragt, ( mit 17) weil ich sonst in Italien zum Wehrdienst gemusst hätte. Musste mich aber trotzdem vom ital. Wehrdienst noch befreien lassen. Habe dann mit 32 oder so einen Schrieb bekommen das ich jetzt aus Altersgünden nicht mehr Wehrpflichtig in Italien bin. Ich habe nach wie vor BEIDE Staatsbürgerschaften. Da ich 63er Jahrgang bin, können sich die Gesetze natürlich geändert haben. mfg

Das kommt auf das jeweilige Recht des Landes an. Meine Frau ist Thailänderin. Das Kind hat 2 Staatsangehörigkeiten. Die thailändischen Behörden verlangten aber von mir mein Einverständnis.

Was möchtest Du wissen?