Umfrage im Internet falsche Daten angeben - Strafbar?

3 Antworten

Also ich mach sowas auch manchmal, wobei das dann immer schon echt traurig gefakt ist, mit Name "Daisy Duck" oder so. Bei der Straße gucken manche Seiten, ob es die wirklich in Verbindung mit der Postleitzahl gibt. Da suche ich mir dann immer was bei Google Maps aus. Ob es strafbar ist, weiß ich nicht, aber ich mach das schon seit 2 Jahren, und bisher stand die Polizei noch nicht vor der Haustür ;)

Sag mal bitte um welche Seite es konkret geht, denn bei Unseriösen angeboten solltest du besser einmal zuviel Falsche Daten angeben als einmal zu Wenig. Oder einfach gar nichts angeben.

Quatsch, wieso solltest du dich dann strafbar machen? Es ist ja kein Kaufvertrag oder ähnliches, du "gewinnst" damit ja nur etwas virituelles, einen Zusatz. Das Einzige, was passieren kann, ist dass die nachprüfen ob es die Adresse gibt und wenn nicht, bekommst du deinen Gewinn eben nicht ^^

Ich geb nie meine echten Daten an, zur Sicherheit.

Wie sollen sie dich denn "anzeigen" wenn sie doch garnicht deine echten Daten haben? ^^ Aus den Fingern saugen können sie sich die ja wohl kaum :]

Zumindest nicht, wenn du keine Spy/Malware auf deinem Rechner hast ;-)

Hallo,

es gibt eine Seite, die die kostenlose Währung des Spieles verschenkt, wenn man bei unterschiedlichen Seiten Umfragen macht. Diese Umfragen werden von der Seite auf andere Seite verlinkt. Wenn man eben diese Daten ausfüllt, bekommt man von der einen Seite eben als geschenk diese Währungen.

Wenn man jetzt aber, um trotzdem diese Währung des Spiels zu bekommen, falsche Daten angibt, kann man sich da Strafbar machen? Denn sie haben ja nicht meine Daten und so...

Also die Spieleseite verlinkt eben zu anderen Seiten. Wenn man bei den anderen Seiten die Umfragen vollständig ausfüllt, bekommt man von der Spieleseite die Währung des SPieles.

@IIIxToXiCxIII

Du bekommst ja nur Währung für das Spiel und kein echtes Geld.

Gib auf keinen Fall deine echten Daten an, damit kannst du mehr in teufels Küche kommen als mit gefakten.

Du machst dich damit auf keinen Fall strafbar. Die Leute schenken dir Spielwährung, wärend sie die reale Kohle für die Umfrageseiten einheimsen. Ob falsch oder echt - tun können die dir nichts. Eher dann, wenn du deine realen Daten angibst und sie dich dann zuspammen und/oder sie weitergeben.

@IIIxToXiCxIII

Auf keinen Fall - du läuft nur Gefahr, dass sie die Daten prüfen und herrausbekommen, dass es falsch ist. Dann bekommst du die Währung halt nicht. Aber es ist nicht strafbar - garantiert!

Was möchtest Du wissen?