Überweisung trotz Minus

5 Antworten

Du kannst eine Überweisung auch tätigen, wenn dein Konto im 'minus' ist. Das geht natürlich generell nur, wenn deine Bank dir einen Dispokredit eingestellt hat. Dazu gibt es auch noch die "geduldete Überziehung", das heißt, die Überziehung, die dir deine Bank zusätzlich eventuell noch durchgehn lässt (sind meist ca 10% des Dispos) Die Anfrage taucht dann auf dem Bildschirm deines Bankberaters auch und muss von ihm freigegeben werden. "Positive Disposition" ist eben das Szenario. Entweder liegt ein noch nicht ausgereizter Dispo vor oder du bekommst eben die Freigabe durch die Bank. Allerdings ist alles was du dir zeitweise von deiner Bank leihst zinslastig.

Wenn Dein Konto zwar im Minus, aber inklusive dieser Überweisung noch innerhalb des Dispo-Rahmens ist, kannst du die Überweisung tätigen. Mit "Disposition" ist im Bänkerdeutsch gemeint, dass eine Prüfung erfolgt, ob mit dieser Überweisung noch alles im genehmigten Rahmen ist und "Positive Disposition" bedeutet dann, dass diese Prüfung positiv ausgefallen ist. Das wird wahrscheinlich automatisch gemacht. Allerdings wird dabei nicht nur Dein aktueller Kontostand geprüft, sondern auch wie Dein Kontostand ist, wenn diese Überweisung ausgeführt werden würde.

Es gibt in der Bankensprache den "verfügbaren Betrag". Innerhalb dieses Betrages kannst Du Dich frei bewegen - auch beim OnlineBanking. Der verf. Betrag ist das Guthaben zzgl. eines evtl. bestehenden Dispos oder aber das Dispositionslimit abzgl. eines Minussaldos. Die "posotive Disposition" hat also nichts mit einem positiven Saldo zu tun sondern mit einem positiven verfügb. Betrag.

Das Bankendeutsch ist halt manchnal etwas chinesisch ;-)

Dann wird es wohl so sein, wenn es drinsteht. Ist bei jedem ein bisschen anders - kommt darauf an, was mit der Bank vereinbart wurde.

Wenn Dispo dann eigentlich auch online...aber probieren geht in dem Fall besser als hier zu fragen!

Überweisungen verschwinden ständig beim Online Banking

Mir ist nun schon das zweite Mal passiert, dass eine Überweisung die ich per Online Banking getätigt habe gänzlich verschwunden ist. Und kurioserweise war es jedesmal eine Überweisung von glatt 100 Euro. Ich mache schon seit einigen Jahren alle Überweisungen per Online Banking und bisher hat immer alles funktioniert. Ich weiss genau, als ich die Überweisung getätigt habe, dass genügend Guthaben auf dem Konto war und auch mit der Eingabe der TAN alles in Ordnung war. Ich kontrolliere nämlich danach immer noch jede Überweisung und ich weiss genau dass die Belastung der 100 Euro vom Konto abgegangen war. Dummerweise mache ich mir nicht jedesmal einen Ausdruck von jeder Überweisung. Aufgefallen ist es erst als ich plötztlich eine Mahnung erhalten habe. Ich dachte, dass kann doch nicht sein, ich habe doch überwiesen. Als ich dann die Online Buchungen nochmals checkte war die Überweisung verschwunden. Wie kann das nur sein? Es gab ja auch keine Rückbuchung seitens der Bank und auch keine Benachrichtung dass die Überweisung aus irgend einem Grund nicht durchgegangen ist. Und ich hatte es ja auch geprüft als ich die Überweisung ausgeführt habe. Wie gesagt war das schon einmal im Juli und jetzt geht es um eine Überweisung Anfang Septempber. Und beides male war es eine glatte Summe von 100 Euro. Was kann da passiert sein und wo ist das Geld? Ich weiss nämlich genau, dass die 100 Euro belastet wurden und auch fehlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?