Tool zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation gesucht?

1 Antwort

Das Thema Verfahrensdokumentation wird derzeit sehr stark unterschätzt. Kaum ein Unternehmen oder Freiberufler weiß daürber Bescheid, obwohl es tatsächlich für alle Pflicht ist. Die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) geben seit Januar 2015 vor, wie mit elektronisch gespeicherten steuerrelevanten Daten, belegen und Dokumenten zu verfahren ist. Hinzu kommt, dass diese Geschäftsprozesse in einer Verfahrensdokumentation festgehalten werden müssen. Das Problem im Augenblick ist noch, dass viele Finanzämter noch keine Verfahrensdokumentation verlangen, da die Mitarbeiter noch nicht geschult sind. Doch es werden laufend mehr. Man sollte dieses Thema deshalb nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor allem bargeldintensive Betriebe sollten sich schleunigst mit diesem Thema beschäftigen. denn wenn der Betriebsprüfer inhaltliche Mängel feststellt so kann eine fehlende Verfahrensdokumentation dazu führen, dass das Finanzamt hinzuschätzt. Und das kann teuer werden.

Ein Onlinetool zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation gibt es übrigens hier:
https://www.dokutar.de

Wir nutzen es seit einigen Monaten in unserer Kanzlei für unsere Mandanten. Es ist aber auch geeignet, damit Freiberufler und Unternehmer ohne Vorkenntnisse selbst eine Verfahrensdokumentation erstellen.

Vielen Dank! Das ist genau das was ich gesucht habe. Der Service ist zwar kostenpflichtig, aber die Gebühren sind absolut akzeptabel. Ich habe mir das Tool auch schon angesehen. Man kann es nämlich eine Zeit lang kostenlos testen. Was ich bisher gesehen habe gefällt mir sehr gut.

Was möchtest Du wissen?