Teleskopschlagstock bzw. Totschläger zur Selbstverteidigung nutzen?

6 Antworten

Sofern die Notwehrhandlung erforderlich und geboten ist, darfst du auch Waffen benutzen, die du eigentlich nicht führen darfst, musst dich jedoch anschließend für den Besitz verantworten.

Ich weiß jetzt nicht ob der Teleskopschläger / das benutzen legal ist aber generell gilt: Notwehr nur im Rahmen des Angriffs.

(Wenn dich jemand bedroht, ohne Waffe, gilt es nicht als Notwehr wenn du ihn erschießt)

Die Strafe würdest Du primär dann schon wegen unerlaubten Waffenbesitzes bekommen, denn solche Stöcke fallen unter das Waffengesetz. Und davon abgesehen wird das Zuschlagen mit einem Schlagstock grundlegend mal als gefährliche Körperverletzung betrachtet. Ob die Sache allerdings auch dementsprechend geahndet wird, hängt von der Angemessenheit der Gegenwehr auf die Handlung des "Angreifers" ab.

Du dürftest dich zwar mit dem Totschläger wehren (Notwehr), bekämmst aber vorraussichtlich einen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz auf den Deckel, weil die nämlich illegal sind.

Das ist in deutschland leider illegal. Dieser teleskopschlagstock halt generell.

Was möchtest Du wissen?