Steuererklärung für Azubi sinnvoll? 116€ lohnsteuer im letzten Jahr!

3 Antworten

Hallo Charger92,

natürlich machst du da eine Einkommensteuererklärung - wenn du Glück hast und alles richtig angibst, dann bekommst du auch die zuviel einbehaltene Lohnsteuer zurück!

Allein schon der Steuerfreibetrag von 8004 € plus Werbungskostenpauschale von 1000 €, also 9004 € Freibetrag gesamt und zusätzl. deine Vorsorgeaufwendungen sollte genügen!

Du kannst über das ElsterFormular (download über den Link: www.elster.de/elfo_home.php) deine Einkommensteuer berechnen lassen oder falls du noch den Papierantrag machst, dann genügt bei dir die Vereinfachte Einkommensteuererklärung für Arbeitnehmer ( nur 1 DIN A4-Seite)!

Gruß siola

Dankeschön für ihre Antwort, sehr hilfreich :)

Bei einem Bruttoarbeitslohn von 11.800 Euro im Jahr lohnt es sich für einen Auszubildenden mit ziemlicher Sicherheit eine Einkommensteuererklärung zu machen.

Erstens hast du einen Grundfreibetrag von rund 8.000 Euro. Dann hast du Sonderausgaben, weil du ja Sozialversicherungsbeiträge bezahlst.

Beim Berufsschulbesuch werden die gefahrenen km mit 0,30 Euro geltend gemacht. Außerdem ist es möglich Verpflegungsmehraufwendungen anzusetzen bei einer Abwesenheit von über 8 Stunden von daheim. Bücher, Arbeitskleidung, Kontoführungsgebühren erhöhen die Werbungskosten noch.

Geh mal stark davon aus, dass du die 116,00 Euro zurück bekommst.

www.elster.de hier lädst du dir das kostenlose Programm herunter.

Nein, da du überhaupt keine Steuern zahlst da du unterm Steuerfreibetrag liegst

Ich dachte Steuerfreibetrag wäre ca. 8000 oder lieg ich da falsch?

Aber Hallo! Er hat doch 116 € an Lohnsteuer bezahlt bzw. wurde einbehalten! Für dich sind die vielleicht Peanuts - für'n Azubi ist dies eine schöne Summe...

Was möchtest Du wissen?