Steinschlag an Seitenscheibe - TÜV?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seitenscheibe ist Latte, nur die Frontscheibe interessiert den TÜV, und da auch nur der sogenannte Sichtbereich, unmittelbar vor dem Gesicht des Fahrers.

Seitenscheiben bestehen gewöhnlicherweise aus Securitglas. Bei denen würde ein Steinschlag die gesammte Scheibe in 1000 Teile bersten lassen. Bei der geringen Grösse von 2x2mm ist dies nur ein kleiner Schönheitsfleck der warscheinlich sogar im Sichtfeld der Windschutzscheibe toleriert werden würde. Ein Steinschlag hat mehr so die Grösse einer 1Cent-Münze. Der darf nicht im Sichtbereich der Windschutzscheibe liegen, da darf er eigentlich auch nicht repariert werden.

Zu Deiner Frage: Wegen der Seitenscheibe sollte es kein Problem beim TÜV geben und wenn sonst nichts ist besteht das Auto die HU. Mit den Kosten ist dies so ne Frage da die Seitenscheibe nicht so teuer ist. Also fraglich ob die Versicherung zum Erhalt des Wertes dieser Scheibe auch im Fall einer Reparatur auf SB verzichten würden, aber Seitenscheiben sind ohnehin normalerweise komplett kaputt wenn ein reparaturbedürftiger Schaden dran kommt.

Die frontscheiben sind aus sicherheisglas die seitenscheiben in der regel aus Sekurit das in tausend kleine scherben zerspringt wenn s relevannt währe . dürfte den Tüv daher kaum intressieren da diese Seitenscheiben keine tragfähige funktionen haben. Joachim

DAs beeinträchtigt Dein Auto nicht im TÜV-Sinne, also keine Sorge.

kein proplem interesiert den tüf nicht...zu deiner frage mit carglas teilkasko steinschlag reperrieren ist immer kostenlos und ohne sb... würde ich mal machen lasen nicht das sie irgendwann mal platzt kostet ja nix und in 5 min erledigt

Was möchtest Du wissen?