Kann man nach dem Kauf eines Gebrauchtwagen gleich zu CarGlas und per Teilkasko die Scheibe reparieren?

4 Antworten

Wenn der Steinschlag schon länger her ist, funktioniert das mit CarGlas nicht mehr. Da hat sich meist der Schmutz schon zu sehr festgesetzt.

Aber sicher kannst Du das machen. DerSteinschlag kann Dir auf dem Weg nach Hause passiert sein. Ist nicht ganz sauber, aber was solls. Der Vorbesitzer könnte es auch seiner Versicherung melden. Im besten Falle hat er dieselbe Versicherung wie Du. Dann ist es eh wurscht!

Nun, deine Teilkasko deck Schäden die während des Versicherungsverlaufes entstanden sind. Was du vorhast ist Versicherungsbetrug. Mancher machts, redet aber nicht drüber und stellt schon garkeine Fragen dafür ins Internet ;-) Aber auch Carglas selber zahlen dürfte nicht so schlimm sein und du bist auch reinen Gewissens...

Er hat es ja nicht vor, sonst hätte er hier nicht so anständig gefragt, was rechtens ist. Aber der sachliche Teil Deiner Antwort ist schon richtig. DH

Bei dem Steinschlag stellen sich zuerst mal zwei Fragen:

1) Ist der Steinschlag im Sichtfeld des Fahrers? Nur dann wird der TÜV dies beanstanden.

2) 'Strahlt' der Steinschlag aus? Also hat er Risse die sich langsam aber sicher erweitern? Auch das wird der TÜV wohl beanstanden.

Ich hatte bei meinen jetzigen Wagen (auch gebraucht gekauft) das seltene 'Glück' dass ich mir schon auf der ersten Fahrt einen Steinschlag eingefangen habe (unten rechts auf der Beifahrerseite)

Da dieser Steinschlag aber weder die Sicht gestört oder Strahlen gebildet hat und der TÜV auch nie etwas beanstandet hat bin ich lange damit rumgefahren. (etwa 4-5 Jahre) Irgendwann hat mich doch der Rappel gepackt und ich hab den Steinschlag ausbessern lassen.

Steinschlagreparatur beim Leihwagen kostet unglaubliche 500 €?

Also da ich nicht mehr weiter weiss hoffe ich mir kann hier jemand helfen.

Folgende Situation:

  • Leihwagen bei Avis mit 900 € Selbstbeteiligung gemietet
  • Steinschlag auf der Autobahn

Nachdem ich das Auto wieder abgegeben habe und den Steinschlag gemeldet habe meinte der Herr in der Station das sicher noch eine Rechnung kommt. Klar, hab ja Selbstbeteiligung. Da ich aus Erfahrung weiss wie eine sehr bekannte Firma mit Glasschäden umgeht, wusste ich das dieser Steinschlag zu reparieren war, und keine Scheibe ausgewechselt werden muss. Dies kostet einen Grundpreis von 99,90 €.

Nun mein Problem: prompt wurden von der Vermietung 503,-€ für den Schaden von der Kreditkarte abgezogen. Beim Scheibenwechsel kommt der Preis hin, aber nicht bei einer Reparatur! Natürlich bin ich gleich zur Anmietstation gefahren (2 Tage nachdem der Wagen abgegeben wurde) und da stand er auch, und was soll ich sagen, der Steinschlag wurde lediglich repariert! Heute kam die Rechnung von Avis zwecks dem Schaden, mit einem Kostenvoranschlag für einen Scheibenwechsel für 503 €.

Ist es Zulässig das mir die Vermietung eine Summe für einen Scheibenwechsel abzieht, obwohl die Scheibe nur repariert wurde? Die Reparaturfirma hat mir eben nach Rücksprache ausdrücklich gesagt das die Scheibe NUR! repariert wurde und auch nur diese Kosten in Rechnung gestellt wurden an den Vermieter...

Vieleicht habt ihr einen Rat wie ich mich weiter verhalten kann oder ob es überhaupt erlaubt ist was die Firma da abzieht? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?