Sparkasse zu Volksbank wechseln?geht das?

5 Antworten

Du mußt schon bei der Voba ein neues Konto eröffnen mit allem, was dazugehört, also Ausweis mitbringen, Unterschriftenprobe abgeben usw.

Sobald Du das hast, kannst Du Dein Sparkassenkonto auflösen und den Guthabenrst ans Voba-Konto überweisen.

Sämtliche Abbuchungsgenehmigungen (Miete, Telefon usw.) mußt Du natürlich ändern, d.h. den Zahlungsempfängern neue Vollmachten für das Voba-Konto erteilen. Damit nicht zu lange warten!

Du musst das eine Kündigen und eine neues eröffnen.

Die meißte Arbeit liegt darin, dass du allen "Lastschriftlern" etc. deine neue Bankverbindung mitteilen musst.

Mach dir eine Liste, mit allem was abbucht: Zeitung, KFZSteuer, Versicherungen etc.

Dann machste das einfach als Mail fertig, und schickst das allen zu.

Lass beide Konten noch für 2 Monate paralell laufen, sonst kommen lauter Rücklaufer wenn noch jemand vom alten abbuche möchte. und das kann Geld kosten ... und Nerven.

Ps: Überleg dir auch, was die VB im Jahr an Gebühren verlangt. Ein Giro bei der DiBa ist kostenlos! nur als Tipp :-)

Unkompliziert und der Service ist 1a.. bin seit Jahren da un will´s nicht mehr missen!

ja Du gehst in die neue Bank, Volksbank, sagst das Du ein Konto eröffnen willst aber dass 'Du noch bei der Sparkasse in Deinem alten Ort ein Konto hast.

Dann machen sie Dir den Vorschlag, das sie für die Schließung des alten Kontos sorgen. Mehr ist das nicht.

Entweder, Du gehst auf die Volksbank und die regeln das ( jedenfalls das Meiste). Oder, Du lässt alles beim Alten und tätigst Deine Überweisungen per Internet. Ich regele das jedenfalls so.

Für eine Privatperson ist es unrentabel bei mehreren Banken ein Konto zu unterhalten. Mehrfache Kosten für Kontoführung!

@Kuppelwieser

Deswegen empfehle ich ja, alles beim Alten zu belassen. Das Internet gibt einem Heute Gott sei Dank, sein Konto bei einer Bank zu behalten, egal wo man ist. Ich habe mein Konto seit 30 Jahren bei derselben Bank, trotz wechselnder Wohnorte und bin froh drum.

Zur neuen Bank gehen und dort einen Kontowechsel beantragen.
Die eröffnen dir dann ein neues Konto, ändern alle Daueraufträge und informieren jeden, der regelmäßig per Lastschrift einzieht wenn du das möchtest.

Was möchtest Du wissen?