Scheck eingelöst, aber noch nicht gutgeschrieben. Stornierung noch möglich?

5 Antworten

Der Scheck ist wohl nicht nur in Fremdwährung, sondern auch auf eine Bank im Ausland gezogen.

Und da ist das Problem: Die den Scheck einlösende Bank schreibt den Scheckbetrag unter Eingangsvorbehalt gut. Bis der Scheck dann tatsächlich eingelöst worden ist, dauert es seine Zeit.

Das ist ein beliebter Betrugstrick: Der Betrüger gibt den Scheck zur Bezahlung von Waren. Getäuscht durch die Gutschrift händigt der Kunde die Ware aus oder versendet sie. Nachträglich stellt sich dann heraus, daß der Scheck nicht gedeckt ist oder gesperrt wurde oder eine Totalfälschung ist. Prompt bucht die Bank die Gutschrift zurück und der Kunde ist gelackmeiert.

Ich würde deshalb niemals einen Auslandscheck als Zahlungsmittel akzeptieren.

Du kannst ihm dem potentiellen Käufer zwei Vorschläge unterbreiten

1) den Cheque sperren zu lassen - und anstelle dessen Dir dann das Geld zu überweisen - erkundige Dich bei Deiner Bank betr. allfälliger Spesen zu Deinen Lasten resp. dem Verkaufspreis zuschlagen (Dir sei nicht bekannt gewesen, dass das so lange dauern könne)

Der Aussteller kann den Scheck jedoch auch sperren lassen, um eine Auszahlung zu verhindern.

http://www.banktip.de/konten-karten/artikel/schecks-einloesen-und-ausstellen/

2) Oder ihm die Ware erst dann zu schicken wenn das Geld auf Deinem Konto eingetroffen sei (was laut Deiner Bank eben bis zu 90 Tage dauern könne).

Lass Dich von eMails resp. allfälligen Anrufen nicht beirren. Wenn es ein seriöser Käufer ist / wäre, wird es sich bemühen, dass Du Dein Geld erhältst ... ansonsten hofft er, dass Du doch noch nachgibst.

Vielen Dank für die Info.

@BuffaloPhil

Gern geschehen.

Wenn er sagt kein Bank Kto zu haben oder ähnl Ausrede gibt es die Möglichkeit, dass er von seiner Kreditkarte auf Dein Konto einzahlt

schau mal ob aus seinem Land möglich und schlag allfällige Spesen Deinerseits hinzu

https://www.sendvalu.com/de/Info/HowItWorks

Die Schecks die werden immer unter vorbehalt eingelöst.

Wenn das Konto des Ausstellers nicht gedeckt ist, dann kann der Scheck auch nicht eingelöst werden.

Im Prienziep hast du mit eniem Scheck keinerlei grantie, ist im Grunde genommen nur ein Blatt Papier.

Nein, der Scheck ist auf dem Weg zum Aussteller, bzw. Zu dessen Bank. Dort muss er nämlich vorgelegt werden. Den bekommst du nicht zurück.

Wie willst du denn prüfen, ob er eingelöst wurde? Dazu hast du keine Möglichkeit.

Was möchtest Du wissen?