Rote Ampel, grüner (bel) Pfeil, falsche Spur. Führerschein weg?

4 Antworten

Der Polizist hat recht. Kann man z.B. hier nachlesen:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/rotlichtverstoss-beim-spurwechsel_079326.html

Im ersten Abschnitt geht es dort um den Fall, dass man von einer grünen Spur auf eine rote wechselt. Im zweiten Abschnitt dann, wie in deinem Fall, darum, dass man von einer roten Spur auf eine grüne wechselt. Beide Varianten stellen einen Rotlichtverstoß dar.

Bei max. 1 Sekunde Rot: 90 €, 1 Punkt

Bei > 1 Sekunde Rot: 200 €, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

Für Probezeitler relevant: A-Verstoß

Der Verstoß ist explizit im BKatV Nr. 131.1 als "Beim Rechtsabbiegen mit Grünpfeil  aus einem anderen als dem rechten Fahrstreifen abgebogen" mit einen Bußgeld von 15€ belegt.

https://www.gesetze-im-internet.de/bkatv_2013/BJNR049800013.html

Bei der Nr. 131.1 ist das Blechschild gemeint.

Beim FS ist aber kein Blechschild vorhanden, sondern es leuchtete ein Grüner Pfeil auf. Daher ist hier die Nr. 132 bzw. 132.3 einschlägig.

Ich wohne in Österreich, habe da 30€ vor Ort bezahlt..
Es ist halt so, du stehst vor der roten Ampel und überquerst die Rote Ampel und das ist nach einen Paragraphen halt verboten.. mich hat es selber so aufgeregt.. man kann da eher weniger was machen

Aber mehr wie 50€ würdest da nicht zahlen oder ein Punkt?

mich hat es selber so aufgeregt

Mit 30 € bist du eh noch gut weggekommen. Normal kostet das ab 70 € ;)
So manch ein uneinsichtiger Fußgänger oder Radfahrer hat schon weit über 100 € abgedrückt :D

Hallo.

Nach Bußgeldkatalog 15 € , jedoch kann es auch mündl. Verwarnung, und Bußgeld

bis 55 € geben.

Es gibt keinen Punkt bis 60,€. Auch in Probezeiten nicht.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?