Roller Versicherungskennzeichen für Probefahrt?

5 Antworten

Versicherungskennzeichen sind nur für das eine Fahrzeug gültig und nicht übertragbar .

Für verschiedene Fahrzeuge muss das umgemeldet werden was auch immer mit Kosten verbunden ist

Es gibt Rote Versicherungskennzeichen .

Rote Versicherungskennzeichen dürfen nur an persönlich bekannte und als zuverlässig erachtete Händler und Werkstätten des örtlichen Vermittlerumkreises ausgegeben werden.

Mit ihnen besteht nur Versicherungsschutz für Probe- und Überführungsfahrten und dürfen nicht zu privaten Zwecken genutzt werden.

Bei der Zulassungstelle gibt es keine Versicherungskennzeichen, sondern nur bei einer Versicherung bzw. einem Händler, der Versicherungskennzeichen verkauft. Tatsächlich gibt es ein Versicherungskennzeichen speziell für Probefahrten. Es ist wie bei den amtlichen Kennzeichen rot. Allerdings geben Versicherungen diese Kennzeichen, die ebenfalls für das jeweilige Versicherungsjahr erworben werden müssen, mittlerweile nur noch an Händler ab.

Da das normales Versicherungskennzeichen - und die damit verknüpfte Haftpflichtversicherung - nur für das Fahrzeug gilt, für das es erworben wurde, kann man auch nicht mal eben umschrauben. Im Ergebnis kann man ein Fahrzeug, das nicht versichert ist, nicht regulär im öffentlichen Straßenverkehr bewegen, auch nicht für eine Probefahrt.

Danke für die Antwort!

Warum heißt das wohl "Versicherungskennzeichen"?

Weil du es von der Versicherung für genau diesen einen Roller bekommst und nicht für einen x-beliebigen.

Und die Zulassungsstelle hat daher damit überhaupt nichts zu tun und die benötigt man für "Kleinkrafträder" auch überhaupt nicht. Auch gibt es für die kein "Kurzzeitkennzeichen".

Ein kleiner Tipp:

Viel und oft gefahren von Jugendlichen (ohne denen zu nahe treten zu wollen), sind die Dinger oft in einem schlechten Zustand und "runtergeritten".

Dann besser von einem Händler kaufen. Der kostet zwar etwas mehr, ist dafür technisch aber sicher einwandfrei und man hat Gewährleistung.

Viele Grüße

Michael

Danke für deine Antwort!

Mit dem Versicherungkennzeichen ist ein konkreter Roller/Moped etc. versichert, das kannst nicht einfach an fünf verschiedene dran bauen.

Da musst du die Kiste wohl auf einem abgeschlossenen Privatgrundstück probefahren.

Hmm Schade.

.... und wo ist das Problem und warum hilft dir dein Berater/Makler nicht?

So ein Kennzeichen kostet aktuell beim Marktführer 36 EUR und gehört dann zum Fahrzeug.

Bei einem Fahrzeugwechsel wird das Kennzeichen mitsamt Versicherungsschein zurückgegeben und das neue kostet dann nur noch 5 EUR.

Allzeit gute Fahrt.

Ok das wusste ich nicht. Danke!

Was möchtest Du wissen?