TÜV / Betriebserlaubnis für E-Bike 1000 Watt 45 km/h?

3 Antworten

Eine Einzelabnahme kostet ca.200€ du musst aber alle Unterlagen von allen Teilen am Fahrrad haben.

Also auch Akku motor usw.

Wenn du das alles hast, geht es ohne Probleme.

Als Tipp... frag bei den Hersteller nach den Unterlagen.

Grüße 

baindl hat's schon geschrieben: Du benötigst eine Einzelzulassung. Er erwähnte auch, dass das Fahrrad dafür wohl nicht ausgelegt ist. Bereits die Umrüstung eines normalen Fahrrades mit einem 250-Watt-Motor (Pedelec) ist kritisch. Bei einem 1000-Watt-Motor ist es also mehr als kritisch. Wenn's den Rahmen unter Deinem Hintern zerlegt, ist's schade um Deine Zähne und Knochen. Also lass es lieber sein, solche Experimente können verdammt teuer werden.

Inwiefern kann es mein Fahrrad zerlegen ? Es wird ja lediglich das Hinterrad ausgetauscht und ein Akku mit dem anderen Kleinzeug montiert. Mein Fahrrad hat einen recht hochwertigen Ghost-Rahmen und intakte Bauteile. Eine Höchstgeschwindigkeit von 45-50 km/h sollte eigentlich möglich sein oder ?

@HANSI2014

Immerhin ist es ein Hinterradantrieb, beim Vorderradantrieb zerlegt es sehr schnell die Gabel und den Rahmen im Bereich des Steuerkopfes. Der Hinterbau ist nicht ganz so schlimm, jedoch sind die Beschleunigungs- und Bremskräfte, die auf den Rahmen wirken, wesentlich größer als bei der Konstruktion des Rades erwartet.

@user353737

Erstmal vielen Dank für eure Antworten! ;) Das mit den Beschleunigungskräften kann ich verstehen. Wie wäre es mit einem schwächeren 500 Watt-Motor oder einer vorsichtigen Fahrweise ? Packe ich mit einem 500 Watt-Motor 45 km/h ? Oder habt ihr andere kostengünstige Vorschläge um täglich 10 km hin und 10 km zurück möglichst schnell zur Schule zu kommen ? Muss nichts etwas besonders Tolles sein, sondern soll nur seinen Zweck erfüllen...und möglichst mit normalem Autoführerschein mit 16 Jahren fahrbar sein.

@HANSI2014

S-Pedelecs haben Motoren bis 500 Watt Leistung, sie unterstützen bis 45 km/h. Ob im "Mofabetrieb", also bei alleinigem Motorbetrieb die 45 km/h zu erreichen sind, kann ich nicht beurteilen. Ich rate von jeglichen Basteleien in dieser Richtung ab - es sei denn, Du fragst vorher beim Rahmenhersteller nach.

Meine Güte, 10 km hin und zurück. Das schaffst Du mit Muskelkraft. Mein Sohn, 10 Jahre, kommt jetzt in die 6. Klasse, fährt jeden Tag 7 km hin und 7 wieder zurück. Mindestens einmal in der Woche kommen noch mal 10 km zum Gitarrenunterricht dazu. Dann schaffst Du auch 10 km.

mit normalem Autoführerschein mit 16 Jahren fahrbar sein.

Autoführerschein mit 16? Ich glaube, ich habe was verpasst.

@user353737

Man darf den Autoführerschein mit 16 machen, aber erst ab 17 (begleitend) bzw. 18 Jahren alleine Auto fahren. Da der Autoführerschein die Moped und E-Bike Klasse AM beinhaltet, darf ich Leichtkraftroller bis 45 km/h fahren. Und da man die Klasse AM mit 16 Jahren fahren darf, ist es möglich mit 16 Jahren Moped/E-Bike mit Autoführerschein zu fahren. Dass ich motorisiert zur Schule fahre hat schon einen Grund, weil ich so in der halben Zeit im Vergleich zum Fahrrad zur Schule komme und ich mich morgens um 7 Uhr oder im Sommer bei über 30 Grad mit meinem vollen Schulranzen nicht abmühen möchte.

hat dieser keine TÜV-Plakette

Wenn keine ABE vorliegt darfst Du das Teil nicht im öffentlichen Verkehr benutzen. Zudem weiß kein Mensch, ob Dein Fahrrad überhaupt für solch eine Belastung gedacht ist.

Spar Dir das Geld,.

Wie könnte man, wenn ich mich für einen Umbau entscheide, eine Betriebserlaubnis bekommen ? Ist das ein großer zeitlicher und finanzieller Aufwand ?

@HANSI2014

Ist das ein großer zeitlicher und finanzieller Aufwand ?

Ja, für das Geld kannst Du Dir sicher 2 zugelassene E-Bikes kaufen.

@baindl

So ein Umbausatz kostet mit Akku ca. 300 Euro. Sind die Kosten für so eine Betriebserlalubnis wirklich so extrem hoch ? Wie würde das denn ablaufen wenn ich eine haben wollte ?

@HANSI2014

Das ganze Fahrzeug/Fahrrad muß komplett neu bewertet werden. Für jedes Bauteil muß nachgewiesen werden, dass es den Anforderungen entspricht. Insbesondere der chinesische Hersteller wird keine hier gültigen Nachweise vorlegen können und somit wird jedes Teil von einem Sachverständigen untersucht. Wenn dann noch ein Schwachpunkt entdeckt wird, was bei dem Preis zu vermuten ist, war die ganze Arbeit für die Katz und das Geld landet im Kamin.

5 - 10.000 Euro ist der Spaß sicher nicht wert.

Was möchtest Du wissen?