Reisepass beantragen. Reicht Geburtsurkundenkopie?

5 Antworten

Ja, die reicht in der Regel aus denn die Gemeinde wo Du den Pass beantragst hat ja Deine Daten im Einwohnermeldeamt gespeichert. Nur wenn Du nirgends gemeldet bist könnte es Probleme geben weil die Urkunde keine Fotos enthält.

Um einen Reisepass zu beantragen braucht man im Normalfall überhaupt keine Geburtsurkunde. Da reicht dein normaler Personalausweis. Damit gehst du zum Bürgeramt und beantragst deinen Reisepass.

Wenn das bei euch nötig ist würde ich schon sagen, dass eine beglaubigte Kopie vollkommen reicht.

Wer stellt denn beglaubigte Kopien einer Personenstandsurkunde aus?

Wenn du Glück hast, akzeptieren die das. Wenn sie sich aber auskennen, wissen sie, dass Personenstandsurkunden nicht beglaubigt werden dürfen, dann hast du vermutlich schlechte Karten.

Einen Personalausweis hast du nicht? Oder einen Kinderausweis?

Du kannst es versuchen, aber wie gesagt, eigentlich darf eine Personenstandsurkunde nicht kopiert und beglaubigt werden, daher ist es zweifelhaft, ob die Behörde das akzeptiert.

Sofern es eine Abschrift aus dem Geburtenregister ist, ausgestellt von dem Standesamt, bei dem du geboren bist, ist es okay.

normalerweise reicht dein Personalausweis, frag´doch einfach mal im Rathaus auf d.Pass-Stelle Nach, die haben auch Telefon.

Hast Du keinen Ausweis? Der sollte dafür ausreichen.

Was möchtest Du wissen?