Reicht ein anonymer Tipp an das Jobcenter?

5 Antworten

Ja, "tippe" mal.. mir gehen diese oberschlauen Abzocker allmählich echt auf den Senkel, der bescheißt ja doppelt: Kassiert das Geld und ich wette, den Urlaub (Ortsabwesenheit nennt das das Amt) meldet er bestimmt auch nicht an. Mich k* das allmählich echt an, wenn man ehrlich ist, kriegt man nix und diese verlogenen Oberschlauen lachen sich noch eins.

Also wende Dich doch mal vertrauensvoll an die entsprechende Stelle...

Hallo Banana 17: Ich beziehe aus gesundheitlichen Gründen leider auch ALG2! Wenn es an dem ist,reicht normal ein Anruf bei der ARGE.Die werden Dir schon Sagen ob der Anruft genügt oder ob Du persöhnlich zur ARGE musst um eine Aussage zu machen! Mach es aber auf jeden Fall,denn solche Schmarotzer müssen Bluten und das zu Unrecht bezogene Geld mit Zinsen und einer ordentlichen Strafe ( Knast ) zurückzahlen !

Ich würde da überhaupt nicht anrufen oder iwie persönlich in Erscheinung treten - anonym und schriftlich: an die Arge in dem Bezir, in dem die/derjenige wohnt und einen Durchschlag an den Zoll (Abteilung schwarzarbeit) die kümmern sich um jede Art von Betrug und Steuerhinterziehung

Eigentlich halte ich ja nichts davon, Menschen zu verpetzen und in die Pfanne zu hauen. Aber langsam reicht es mir auch, mitzubekommen, wie andere Leute den Staat bescheißen, während andere, die ehrlich sind, selbst verarscht werden. So ein anonymer Tipp wäre gar nicht mal so verkehrt, warum sollte man solche Leute schützen.

da bin ich mit dir einer meinung, eigentlich halte ich auch nichts davon, denn, man sieht sich immer zweimal im leben, aber............., es gibt auch menschen, die unverschuldet in hartz4 rutschen, und diese werden leider mit solchen halsabschneider über einen kamm geschert, das finde ich übel!!

Ich gebe dir auch einen Tipp.Lass das gehen.Des Rathaus hat schon alle ihre daten auf Jobzenter vermittelt.Und ich glaube nicht das du ihre Bewilligungsbescheid gelesen hast.Es kann sich alles gegen dich wenden.

Ich habe den bescheid gesehen. Die bekommt ihren Vollen regelsatz. Kein Einkommen aufgelistet. Von niemanden!!

@Banana17

Dann sollst anrufen.

ja nachgegangen wird bestimmt weil die verschenken ja kein geld unnötig ich würd einfach mal anrufen und das denen sagen und dann muss sie das geld zurückzahlen was sie bekommen hat und kriegt ne anzeige vom jobcenter wegen erschleichung von leistungen und warscheinlich ne endlange sperre

Was möchtest Du wissen?