Problem mit dem Abwasser bei Regen?

2 Antworten

Hat die Hebeanlage eine sogenannte Rückstauschleife? D.h. ein Rohr, welches das Wasser bis auf das Erdgeschoss-Niveau pumpt?

Wenn nein, könnte dies die Ursache sein. Bei starkem Regen werden die Straßenkanäle voll. Nicht nur der Regenwasser, sondern auch der Schmutzwasserkanal (Schmutzwasserkanäle führen in der Regel auch Regenwasser, z.B. aus Regenklärbecken). D.h. das Wasser staut sich ins Grundstück zurück und versucht aus dem WC herauszukommen, daher auch der gefühlt höhere Wasserstand. Gleichzeitig fängt die Pumpe an zu arbeiten, um das Wasser wieder wegzudrücken. Nach der Pumpe sollte eigentlich eine Rückstauklappe sein, die so etwas verhindert, aber vielleicht gibt es keine bzw. ist die vorhandene undicht?

Ein Abwassersystem ist nur 100% sicher, wenn die Pumpe das Wasser über die Rückstauebene (=Straßenoberkante) hebt, so fordert es auch die DIN 1986.

Wer für die Kanalisation zwischen Grundstück und Straße zuständig ist, steht in der Abwassersatzung/Entwässerungssatzung deiner Stadt. In der Regel ist diese frei verfügbar auf den Homepages runterzuladen. In meiner Stadt ist es z.B. so, dass der Privateigentümer für den kompletten Hausanschlusskanal zuständig ist, auch wenn dieser sich noch x Meter auf öffentlichem Grund befindet. In jeder Stadt kann es aber anders sein.

Wenn das Wasser bei einem Regenereignis im Kontrollschacht steigt, ist das in gewissem Rahmen "normal". Nach dem Regen sollte das Wasser jedoch zügig wieder weglaufen. Stehendes Wasser bei Trockenwetter deutet auf erhebliche Mängel hin.

Noch ein Tipp: Wie alt ist das Gebäude? Allein vom Abflussverhalten des Abwassers kann man nämlich nicht so einfach auf den Zustand der privaten Kanalisation schließen. Hier empfehle ich eine Untersuchung mit einer Kamera, vor allem die Grundleitungen außerhalb des Gebäudes. Wenn bei Trockenwetter die Grundleitungen mal verstopfen, ist es meistens dann schon zu spät und man kann die kompletten Leitungen rausreißen, was ein teurer Spaß wird.

Könnte es sein, dass die Rückstauklappe nicht gut funktioniert? Warum sonst sollte die Hebeanlage bei Regen anspringen?

Daran habe ich auch schon gedacht, aber damit was vom Kanal zurück in die Hebenanlage laufen kann müsste der Wasserstand im Kontrollschacht soweit ansteigen bis das Rohr der Hebeanlage erreicht ist, dieses kann ich mir allerdings schlecht vorstellen aber ich will bei Regen den Schacht unbedingt nochmal besichtigen.

Was möchtest Du wissen?