Wasser in Mietwohnung tagsüber abgestellt?

5 Antworten

Warum wird denn das Wasser abgestellt?

Was sagt der Vermieter dazu?

Wie lange dauert die Maßnahme noch?

Wir hatten letztens auch mehrere Tage arbeiten an den Rohren und der allgemeinen Wasserversorgung. Da war immer von 10-16 Uhr das Wasser abgestellt.

Es gab 2 Wochen vorher einen Aushang im Eingangsbereich, der alle Mieter darauf hinwies sich ggf. rechtzeitig mit Wasser einzudecken. Beispielsweise einfach morgens schon Wasser in einen Topf oder Flaschen füllen oder die Badewanne mit Wasser füllen um damit die Klospülung zu ersetzen.

Dass man von 9-17 Uhr nicht duschen kann sehe ich nicht als Problem an, wenn man nicht gerade im Schichtdienst arbeitet. Da das bei dir nicht der Fall ist, muss man eben ggf. mal etwas früher aufstehen.

Seit zwei Wochen ist nun in unserer Mietwohnung (sie ist eine Mieteinheit von mehreren Dutzend in einem größeren Haus) tagsüber (von 9 Uhr bis 17 Uhr) abgestellt. Weder der Hahn in Küche, Bad und WC geht, noch in Klospülung oder die Dusche. 

Was ist der Grund?

Wurde der Vermieter informiert bzw. seit wann weiß er es?

Welche Möglichkeiten habe ich als Mieter?

Die Miete angemessenmindern.

Kochen könnte man, wenn man sich morgens Wasser in ein Topf füllt.

Auch dann muss man wider zu einer gezwungenen Zeit aufstehen und bei der Hitze abgestandenes Wasser stehen lassen.

@martinvanhouten

Es kommt halt darauf an warum das Wasser weg ist. Wenn die ganze Installation neu gemacht wird ist es nachvollziehbar; sollte aber dann auch schnell durchgeführt werden.

@martinvanhouten

Wasser, das aus der Leitung kommt, ist nicht nach kurzer Zeit abgestanden. Es hält in einem sauberen Topf in normaler Umgebund auch problemlos mehrere Stunden.

Da es offenbar keine baulichen Maßnahmen gibt, nehme ich an, dass Euer Haus in einem Gebiet steht, in dem das Trinkwasser sehr knapp ist und deswegen rationiert wird. Immerhin 8 Stunden gar kein Wasser, weitere 8 Stunden lang schlafen die Bewohner und somit gibt es nur in einem Drittel der Zeit Wasser, was natürlich den Verbrauch drastisch senkt, denn nun kann keiner mehr in der fraglichen Zeit duschen, kochen, Händewaschen, Klamottenwaschen usw. ist doch verständlich. Um das abzusichern hat man auch noch die Waschmaschinen stromlos gemacht. Sehr klug!

Aber: Nudeln kann man vorkochen, Suppen, Gulasch, Sauerkraut uvm. auch.

Es ist schon ein Drama, wenn man dadurch gezwungen wird, das Haus zu verlassen und wenn man gezwungen wird, schon vor 9 Uhr aufzustehen. Puuh! Wirklich sehr zu bedauern.

Welche Möglichkeiten habe ich als Mieter?

Dich auf diese Situation einzustellen, also früher aufzustehen, Nudeln vorkochen und ggf. auch mal das Haus verlassen, wenn es gar nicht anders geht. Zum Beispiel auch, um den nächsten Badesee oder das nächste Freibad aufzusuchen.

Ansonsten abwarten, bis das Trinkwasserreservoir Eures Versorgers wieder ordentlich aufgefüllt ist.

Wasser rationiert? In DEUTSCHLAND? Ganz bestimmt nicht. SO WEIT ist es zum Glück NOCH nicht.

Außerdem wäre dann die gesamte Nachbarschaft betroffen. UND es wäre in den Nachrichten gewesen.

@BalZakBarsoom

Dann muss es wohl doch eine Baumaßnahme sein, die der FS samt allen Folgen zu dulden hat.

Was soll denn der Quatsch? Du beschreibts zwar die Situation, aber nicht die Motivation, warum man euch das Wasser abstellt. Das ist eine trollige Situation. Wenn bei euch Familien mit kleinen Kinder und Senioren im Haus wohnen, gefährden sie die Gesundheit der Mieter.

Außer es wurde evtl. rechtzeitig per Aushang angekündigt und ist berechtigt. Wir hatten letztens auch Baumaßnahmen an den Rohren und der allgemeinen Wasserversorgung.

Entsprechenden Aushang über die Zeiträume ohne Wasser (auch einige Tage immer tagsüber) gab es 2 Wochen vorher im Eingangsbereich. Gleich mit der Info, sich für die Zeit entsprechend mit Wasser zu bevorraten. Man kann sich ja während das Wasser läuft Flaschen, Eimer usw. abfüllen für trinken, kochen und Klospülung. Auch Katzenwäsche ist damit ohne Probleme möglich, wenn man eine Badewanne hat sogar gar kein Problem.

Gründe und was der Vermieter dazu sagt, nennt uns der FS ja nicht.

@testwiegehtdas

Genau, deswegen trollig. Da die Motivation fehlt.

@LeBonyt

Oder einer der Menschen, die nicht auf die Umwelt (Aushänge) achten, auch nicht mal nachfragen wenn ihnen was nicht passt, aber dann direkt ihre Rechte kennen wollen. Einfach mal fragen und versuchen es friedlich zu klären wäre für manche auch einfach zu langweilig.

Ich hatte in einer WG auch mal so eine Mitbewohnerin...

@testwiegehtdas

Wir hatten mal einen Stromausfall in unserer Wohnung und durch Kommunikation mit den Nachbarn stellte sich raus, dass der halbe Strassenzug betroffen war. Der Stromversorger reparierte das Kabel innerhalb 3h.

Warum ist denn das Wasser abgestellt? Sanierungsmaßnahme?

Grundsätzlich stellt das (auch bei einer Sanierungsmaßnahme) einen Mietminderungsgrund dar, der dem Vermieter aber schriftlich mitgeteilt werden soll.

Über die Höhe kannst Du dich über die Mietminderungstabellen im Internet schlau machen.

Was möchtest Du wissen?