Paypal nützlich, Vor und Nachteile?

5 Antworten

Hallo mathias...,
wer sich ein bisschen über paypal informiert, erfährt auch manch Schröckliches, so wenn z.B. Wikileaks mal eben der nötige Geldfluss gesperrt wurde! Ähnlich rigoros soll es wohl auch mit Usern umgehen. Ich nutze es, wegen des Käuferschutzes, besonders für Käufe im Ausland und eben sehr schneller Abwicklung auch in Deutschland.

Einmal, als ebay sogar nicht mehr weiterhelfen wollte/konnte (Verkäufer in England und USA (und Korea!) bekam sein Geld nach England, wechselte mal eben seine Adresse und versandte eine defekte Kamera aus Asien, Reklamation sollte aber dann sehr teuer nach USA geschickt werden??? Und dann noch extrem 'schwierige' Kommunikation, man verleugnete den Rückempfang...), löste paypal (allerdings auch nicht so ohne Weiteres), dass ich zwar zusätzliches Porto wegen ReklamationsRücksendung hatte, jedoch wenigstens den hohen Kaufpreis zurückbekam.

Paypal lässt sich die Valuta sehr gut bezahlen und verrechnete bei mir auch mal - für für mich zuerst unnachvollziehbar - verschiedene Käufe miteinander, war für mich jedoch immer korrekt und unterm Strich vorteilhaft.
Gerade für Auslandskäufe zu empfehlen (sonst steht man unter Umständen nämlich ziemlich blank da!).


Solange Du sicher und Verantwortungsvoll mit Deinen Daten umgehst, ist PayPal als Zahlungsmethode im Internet durchaus eine gute Option.

Das Passwort sollte natürlich nicht gerade so aussehen: Schatzi123, sondern eher so: geFr46%43j+)hdFGrt34%6n§jdgf - das ist (relativ) sicher und wird niemand (so leicht) knacken.

Dazu musst Du Dir immer gut überlegen, wo und wann Du Deinen Benutzernamen und das Passwort eingibst. Also nur dann, wenn Du wirklich eine Zahlung vornehmen willst und Dir sicher bist, dass die Seite auf der Du Dich befindest seriös ist. Auf keinen Fall wenn per Email die Aufforderung kommt, Deine Accountdaten zu verifizieren.

Ich schreibe das deshalb, weil die größte Sicherheitslücke bei PayPal sich zwischen Tastatur und Stuhl befindet. ;-)

Es ist sicherer als Lastschrift/Bankeinzug, da du nur einer einzigen seriösen Firma eine Lastschriftermächtigung gibst, eben Paypal.

Du kannst so ziemlich jeden Kauf darüber abwickeln, solang der Verkäufer Paypal als Zahlungsmöglichkeit anbietet.

Dein Kauf ist außerdem bis zu einem Betrag von 500€ versichert.

Betrügereien über Paypal sind weitaus schwieriger als bei direktem Bankeinzug oder Vorüberweisung.

"Laden" musst du gar nichts. Paypal hat eine Abbuchungsermächtigung von deinem Konto, das heißt, wenn das Paypal-Konto leer ist, holt sich Paypal das fehlende Geld.

Besonders sicher ist es nicht, weil du nur ein einfaches Passwort brauchst, um Geld zu überweisen.

Wenn du über Paypal Zahlungen empfängst (z.B. weil du etwas auf eBay verkaufst), ist das sehr teuer, z.B. 20 Cents Gebühr für eine Zahlung von EUR 1,- oder so. Genau habe ich mir den Betrag nicht gemerkt, jedenfalls so hoch, dass sich ein Verkauf für EUR 1,- nicht lohnt.

Paypal ist sicher, wenn man sich an die Regeln hält!

In den Paypal-Nutzungsbedingungen steht genau drin, was zu beachten ist. Wer sich an diese Regeln hält, für den ist Paypal sicher.
Wer die Regeln mißachtet, muss mit Problemen rechnen.

Z.B. kommt es häufig zu Betrugsfällen, wenn Paypal-Kunden bei ebay-Kleinanzeigen mit "Paypal Freunde und Familie" bezahlen.
(Hier ein Bsp: www.gutefrage.net/frage/wie-bekomme-ich-bei-ebay-kleinanzeigen-mein-geld-zurueck)
Hätte dieser Paypal-Kunde auf die Regeln und auf die Warnungen geachtet, wäre das nicht passiert.

Auch z.B. Minderjährige, die sich mit gefälschten Daten einen unberechtigten Paypal-Account erschummeln, bekommen häufig Probleme.

Ansonsten gilt: Für Leute, die sorgsam und ordnungsgemäß mit Online-Geschäften und Paypal-Zahlungen umgehen, ist Paypal sicher und bietet viele Vorteile :-)

Was möchtest Du wissen?