parkendes auto unverschuldet leicht angefahren

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der labbert, die Kupplung besteht aus Hartem metall, ich bin vor ein paar tagen auch einem Auto mit Anhängerkupplung draufgerumpelt mit 60, bei dem hat natürlich nichts gefehlt wegen der verdammten Anhängerkupplung. Die hat mir auch alles vorne eingedrückt Stoßstange, querträger Kühler Motorhaube alles kaputt (Totalschaden), bei ihm nur nen kratzer an der Stoßstange hinten, der Anhängerkupplung fehlte gar nichts und das waren wesentlich mehr kilo die da auf die anhängerkupplung gedrückt haben als bei dir. Also ein Witz fahr hin schau dir das Auto an. Zudem wenn er ne abnehmbare Anhängerkupplung hat, hat er ne teilschuld. Womöglich ist die Kugelkappe kaputt, die auf der Anhängerkupplung drauf war, mehr nicht. Das isn schmatzer! Ach ja!! Ich bau mir auch eine Anhängerkupplung drauf!!!

ja der meinung bin ich auch der der labert, ich möchte nur sicher gehen weilich dasmorgen zusammen mit meinem vater klären werden. ich weis das ich schuld bin streite es ja auch nicht ab aber übern tisch ziehen lassen mussich mich auch nicht .

und wie gesagt es waren 10 kmh und an meiner stoßstange ist naürlich nur nen loch von max 4- 5cm breite die ist noch nicht ma locker.

ja ne anhängerkupplung ist ganz nützlich.

und an derkupplung war nichts kaputt auch nicht die kugel. hab da ja gleich geguckt.

und ob er eine abnehmbare hatte frage ich morgen.

ich kenne mich mit den autokrams nicht so gut aus und das hat der jenige auch gemerkt . es war ne älteres ehepaar und die meinte auch zu mir wenn ich sie nicht ausrufen lassen hätte hätten die das noch nicht mal mitbekommen.

und wie gesagt weder nen kratzer noch nen lackschaden.

@schmellimaus24

Einfach nur lächerlich, waren die schon in Rente dann haben die wirklich nichts zu tun, haste sie schon mal gefragt ob ihr das einfach mal so unter euch regeln könnt also ohne Versicherung, weil dann wirste ja hochgestuft und zahlst glaub ich das doppelte an Versicherung. Da du ja noch Fahranfänger bist. Aber das weisste schon oder? Denn so wie du das beschreibst kann da nichts passiert sein und darf auch nicht, was wäre das für eine Anhängerkupplung.

@Pharonic

ja natürlich habe ich ihn gefragt und genau aus diesem grund denke ich das der mich übern tisch ziehen will .

ich weis das mit der versicherung.

meine schwiegermutter meinte auch dadurch weil es zeugen gibt kann ich es soweit treiben das ein gutachter von der dekra sich das auto anguckt.

aber dafür müsste ich das der versicherung melden und ich würde natürlich steigen.vll nicht all zu dolle weil ja jmd mitschuld trägt aber das wird nicht.

@schmellimaus24

Ruf die Versicherung einfach mal an und Informier dich, die geben dir auch Tipps. Mir haben sie den Tipp gegebn es selber zu zahlen um nicht Hochgestuft zu werden hab aber dann nach Zahlung gekündigt, wäre ziemlich hoch gekommen.

Was hat die Polizei dazu gesagt? Hat sie einen Schaden festgestellt? Was hat das falsch parkende Auto damit zu tun? Am besten mit deinen Versicherungsvertreter sprechen und darauf hinweisen, dass du keinen Schaden und evtl die Polizei keinen Schaden gesehen habt. Eine Nachschulung wird es kaum geben.

Uns ist auch schon einmal einer aufgefahren und man hat auf den ersten Blick nichts gesehen. In der Werkstatt stellten sie einen Riß fest!

ob polizei einen schaden festgestellt hat keine ahnung ich habe während dessen mein auto umgeparkt.

als ich zurück kam hat die polizei nur gemeint das ich von der bußgeldstelle bescheid bekommen und der jenige der falsch geparkt hat auch .

aber es geht mir nicht um das falsch parkende auto ... der war nur dummer weise da.

hätte ja auch was anderes sein können .

ich möchte nur wissen ob das wirklich durch 10 kmh passiert sein kann.man konnte die kupplung danach nicht schieben drücken oder sonst was .immer noch fest der hatte noch nicht einmal nen kratzer .

ich meine wenn er fährt und nen anhänger dran hat und bei 80 kmh plötzlich bremsen muss passiert doch auch nichts mit der kupplung

deiner versicherung solltest du schon bescheid geben.

(und wer ein parkendes auto anfährt, ist immer schuld)

ich weis nur der der falsch geparkt hat bekommt auch mit schuld aber darum geht es mir nicht.

mir geht es um die kupplung. ob der jenige mich übern tisch ziehen will.

ich weis nicht wie ich mich verhalten soll ... alle sagen das kommt nicht durch mich.

das mit der versicherung hat er gesagt machen wir wenn er in der werkstadt bzw beim gutachter war .

aber wie soll das bitte passiert sein ?

@schmellimaus24

er wird gewinnen, wo er parkte, ist völlig unwichtig

(lebenserfahrung)

@dollgar

es geht doch nicht ums gewinnen ... es geht um die schadensfeststellung .

ich weis das ich schuld bin , wie oft denn noch.

ich will nur wissen obs wirklich dadurch passiert ist (oder ob der jenige vorher schon was dran hatte und das jetzte auf meine kosten reparieren lassen will.)

was mir hier sicherlich niemand beantworten kann aber ob das durch 10 kmh passieren kann schon

@schmellimaus24

wissen kann das keiner, zumindest nicht, wenn man es nicht gesehen hat. aber, es wird so sein, daß man dir das in die schuhe schiebt (nimm mal gewinnen weg)

@dollgar

gut das klingt auch schon besser ;-) ...

und wie kann ich mich dagegen wehren ?

@schmellimaus24

Mit Zeugen, oder deinen Schaden herzeigen mit Foto oder gleich das ganze Auto mitnehmen, dann dürfte das auch schon reichen. Wie soll den Plastik so harten Stahl verbiegen? Die einfachste und normalste Lösung wäre das Auto von der Werkstatt anschauen zu lassen. Aber wenn er so stur ist, dann hat er entweder keinen Plan von dem oder wie schon erwähnt war schon davor was kaputt.

@Pharonic

okay leute ich bedanke mich für die tipps und denke das ich das damit irgendwie lösen kann.

werde montag einfach mal bei der dekra anrufen und mich darüber informieren obs wirklich dadurch passiert sein kann was allerdings niemand denkt ...

denn wenn ich mit anhänger fahre und vll 80 kmh fahre und plötzlich bremsen muss passiert auch nichts und der druck ist viel höher als wenn ich mit 10 kmh andischte ...also ...

ne ne ich hab zwar nicht so viel ahnung aer abziehen lassen muss ich mich dennoch nicht.

wünsche ein angenehmes rest wochenende und einen schönen zweiten advent

@schmellimaus24

hier zu der bericht : soll die halterung von der Anhängerkupplung abgebrochen sein ... Schaden 10 - 15 € ...

hält sich in grenzen bezahle auch wenn die rechnung vorliegt ...

@schmellimaus24

ich brauche dennoch einen anderen rat :

ich habe mir ja ein gebrauchtwaagen vom händler gekauft . peugeot 106 xn 33kw erstzulassung 1993 ...

jetzte kommt mein problem

da ich ja den kleinen unfall hatte war ich inner werkstatt und der jenige hat sich das auto dann mal angeguckt ... auch auf de bühne genommen ...

dort hat sich dann herausgestellt das die bremsen blockieren die scheibenwischanlage funktioniert nicht motor läuft unruhig und verliert öl ...

ich bin darauf hin sofort zum autohändler gefahren und habe ihmdie chance gegeben die sachmängel zu beseitigen ... das war alles am donnerstag ... gestern war der waagen fertig und durfte ihn heute wieder abholen ...

doch jetzte kommt der hammer ...

er hat neue scheibenbremsen eingebaut aber keine neuen bremsteine . motor läuft immer noch unruhig ( fängt ab und ab mal an zu stottern ) und verliert immer noch öl. angeblich hat er die ventile gemacht damit er kein öl mehr verliert.

auf dem kaufvertrag steht ein km stand von 183000 ... doch beim ölwechsel ist ein stand von 184000 ... der ölwechsel wurde am kaufdatum ( 1.12.2011 ) gemacht.

als ich meinen waagen abgeholt habe wollte ich einen werkstatt bericht sehen und wenigstens eine kopie davon haben, das ich mir sicher sein kann das wirklich was gemacht wurde. ich durfte den werkstatt bericht nicht einsehen noch habe ich eine kopie bekommen.

als ich dann los gefahren bin stotterte der motor wieder ...bin sofort zurück gefahren und dort wurde mir gesagt es liegt daran das es kein einspritz motor sondern an abgasmotor ist und das der motor erstmal warm laufen muss dann würde es aufhören ...

doch das ist nicht der fall ... hab den waagen bei 100 km auf der schnellstraße ca 25 min gefahren und als ich dann auf der abfahrt war ( als geschwindigkeit wieder runter ) stotterte er zwei mal hinter einander.

und noch ein problem .

der waagen hat bis januar 2013 tüv aber der tüv bericht ist weder unterschrieben noch abgestempelt.

meine mutter sagt der muss nicht mehr abgestempelt sein und unterschrieben.

wie soll ich jetzte weiter vorgehen ?

bei der polizei sagte man mir das sie nichts machen können obwohl es arglistige täuschung ist ( so wurde es mir von der dekra gesagt als ich dort angerufen habe ) ... und auf grund dessen das er mir ein NICHT verkehrssicheres auto verkauft hat auch fahrlässige körperverletzung , oder nicht ?

der verkäufer meint auch das ich gar keinen anspruch auf rückerstattung hätte da der waagen so günstig war. ich hab 400 € bezahlt und für die scheibenbremsen auch. es sollen neuen drin sein.

ist die beteiligung dafür rechtens ? er hat mir die wahl gelassen entweder gebrauchte oder neue und die würden ihm 40 € kosten . und ich dachte mir für 20 € bekomme ich keine neuen scheibenbremsen.

ich brauche dringend rat.

Was möchtest Du wissen?