Schramme am Auto durch Fremdverschulden?

Ca. 5cm lang - (Auto, Auto und Motorrad, Kosten) Ist nicht tief, nur oberflächlich - (Auto, Auto und Motorrad, Kosten)

5 Antworten

Ich bin mir anhand der Bilder, die du eingestellt hast, nicht ganz sicher, aber mit ganz viel Glück handelt es sich nur um einen Materialauftrag, also klebt an deiner Stoßstange möglicherweise nur Lack, Gummi oder Kunststoff des anderen Fahrzeugs. In diesem Fall könntest du die Stelle mit einer ordentlichen Politur vollständig weg polieren.

Wenn es tatsächlich lackiert werden muss, hättest du drei Möglichkeiten:

Erstens könntest du Smart Repair anstreben. Dabei wird kleinflächig der entstandene Lackdefekt ausgebessert. Ich würde mutmaßen, dass du zwischen 70 und 150 € liegst.

Zweitens könntest du eine vernünftige Lackiererei wählen, die klassisch etwas großflächiger den Defekt ausbessert, ohne die ganze Stoßstange zu lackieren, da liegst du vermutlich bei circa 150-200 €, wenn es ein faires Angebot ist.

Wenn du dir die gesamte Stoßstange lackieren lässt (so würde es vermutlich dein normales Autohaus anbieten), dann bist du wahrscheinlich mindestens 300-400 € los, wenn du tatsächlich ins Autohaus gehst, statt direkt zum Lackierer, vermutlich mehr. Das lohnt sich aus meiner Sicht nur, wenn noch weitere kleine anderweitige Lackbeschädigungen an der Stoßstange vorhanden sind, zum Beispiel vom Ein- und Ausladen in den Kofferraum oder ein anderer Parkrempler.

Zwei Aspekte, die du bei der Entscheidungsfindung vielleicht noch wissen solltest sind, dass qualitativ das Smart Repair eventuell etwas schlechter ausfallen könnte als eine klassische Lackierung. Ich würde aber sagen, dass das bei einer so kleinen Stelle grundsätzlich wohl verschmerzbar ist. Der zweite Punkt ist, dass unter den heutigen Kunststoffstoßstangen, die sich nach einem Parkrempler zurückformen, durchaus noch weitergehende tiefergreifende Schäden vorhanden sein können, die du nach der Rückverformung der Stoßstange halt nicht mehr siehst, aber dennoch vorhanden sind… vom Bildaspekt her halte ich in dem hier dargestellten Fall diese Gefahr allerdings für eher gering, aber aus der Ferne ist es letztlich nicht sicher einschätzbar…

T3Fahrer

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das sind in der Praxis um die 50 - 100 €.

Eine Anzeige für die Statistik kann man immer machen, Erfolgsaussichten gibt es meist nur, wenn am Schadenort ein eher begrenzter Nutzerkreis parkt (Anwohner, Mitarbeiter, etc.). Da hat dann manchmal jemand gesehen, wer da noch stand oder man findet einen PKW mit dem passenden komplementären Schaden.

Kannst du den Kratzer vielleicht auspolieren?

Was dich das kostet? Lackstift und gut ist es. Ein Lackstift kostet nicht viel. Gerade an der Stoßstange kommt doch schnell ne Macke dran.

Anzeige gegen Unbekannt kannst du machen, wenn du das der Versicherung melden willst musst du das wahrscheinlich sogar.

Würd Versicherung fragen ob dies zahlen - wenn nicht, wärs mir Wurst und ich würds einfach so lassen (ist eh nur ne Kunststoffschürze mit Schramme - ist ja noch nichtmal ne Karosserie drunter die evtl. rosten könnte wenn der Lack hinüber ist o.Ä.)

Anzeige würd ich ebenfalls sein lassen weil mir einerseits der Aufwand zu blöd wär und es andererseits sowieso nix bringt, ausser dass ich der Polizei mit ner unnötigen, da schier unlösbaren Anzeige auf die Eier gehe.

Was du machen willst/sollst? Das musst du selbst wissen...

Was die Reparatur kostet, kann dir definitiv nur deine Werkstatt beantworten. DANACH kannst du dann entscheiden es deiner Vollkasko-Versicherung anzuzeigen. Eine andere Versicherung kommt dafür ohnehin nicht in Frage.

Was möchtest Du wissen?