Neue EC karte für onlinebanking freischalten?

4 Antworten

Hallo, wenn ich die Frage nochmal in den Raum werfen darf...

Gibt es neue Erkenntnisse ob eine 2. Karte auf ein Gemeinsames Konto onlinebanking nutzbar ist? Denn ich habe das Problem das die Zweitkarte bei der Sparkasse nicht im System zum Onlinebanking zur Verfügung steht. Daraufhin dachte ich, ich gehe zur Zweigstelle und bitte sie diese Karte ins System einzupflegen damit ich sie später synchronisieren kann. Nach 2 Tagen bekam ich einen Anruf mit der Aussage. Dies ist leider nicht Möglich da auf den jeweiligen Karten unterschiedliche Namen stehen. Der Familienname ist aber identisch. 

Hat jemand nähere Informationen wie es möglich ist?

LG 

Normalerweise kann man auch mit der zweiten Karte dann sofort online-banking machen. Aaaaber ........

Das Tan-Geraet ist mit Konto und seiner EC-Karte synchronisiert. Du kannst deine EC-Karte nur benutzen, wenn die Synchronisation mit DEINER karte durchgefuehrt wird. Dann wird aber SEINE Karte nicht mehr funktionieren. Und jedes Mal diese Synchronisierung durchzufuehren, das ist auch nicht das Wahre.

Moeglicherweise geht das, wenn du fuer deine Karte auch ein eigenes Tan Geraet hast.
Hier solltest du mal deine Bank fragen.

oh man das versteh ich nicht so ganz ich dachte man kann das mit den zwei karten über ein tan gerät machen

@QuietscheEnte92

nein ich habe wieder ein neues tan gerät kaufen müssen as alte war kaputt aber da ich grade bei meiner alten sparkasse war wo ich mein früheres konto löschen ließ habe ich dort ein neues tan gerät gekauft

In der Regel wird das Onlinebanking für eine bestimmte Kontonummer freigeschaltet, da Du lediglich eine Zweitkarte für dasselbe Konto hast, dürfte das auch so gehen, ohne weitere Freischaltung. Probier es einfach mal aus.

es ist auch nicht viel nur 4 euro wir haben dieselbe konto nummer und die selbe bankleitzahl ist ja ursprünglich sein konto

@QuietscheEnte92

Natürlich habt ihr dieselbe Kontonummer und dieselbe Bankleitzahl, denn es ist ja dasselbe Konto^^

Ach so, fragst Du nun, weil Du nicht weißt, ob es geht oder weil Du nicht sicher bist, ob es moralisch ok ist? Also wenn Dein Partner Dir eine Zweitkarte gibt, dann wird er sich wohl denken können, dass Du die auch nutzt, es sei denn ihr habt euch darauf geeinigt, dass Du sie nur in Nofällen nutzen darfst.

Hallöchen,

mit der Zweitkarte bist Du Verfügungsberechtigt geworden. Somit müßte dem Onlinbanking nichts im Wege stehen.

Es bleibt aber die rechtliche Frage über die Herausgabe / Bekanntmachung / Nennung seines Passworts fürs Onlinebanking.

Das ist nämlich nicht erlaubt. Hier hilft ein klärendes Gespräch mit der Sparkasse!

Grüße

bissher haben wir immer erstmal mit einer ec karte online banking gemacht von dahher weiß ich sein passwort dagegen hat er auch nichts

@QuietscheEnte92

Die rechtliche Frage bleibt aber trotzdem ungeklärt!

@Wurzelpeter

ich habe die erlaubniss meines lebensgefähten und jetzt haben wir beide die vollmacht über das konto

Was möchtest Du wissen?