Nen Opel Manta als Erstauto?

5 Antworten

Also von der Technik sollte der Manta kaum kaputtzukriegen sein da simpel und robust. Du wirst aber kaum Einen finden der nicht am Zusammenfaulen ist (der Letzte lief 1988 vom Band wenn ich nicht irre, also wären Mantas dementsprechend alt) und wenn nicht wäre der wohl fast Unbezahlbar.

Wenn Du jetzt überhaupt noch einen Manta findest steht die Chance recht gut dass der einem Spinner gehört der das Fahrzeug seinerzeit nur verbastelt hat und heute nur noch ne Baustelle ist (auch wenn der zunächst nicht so aussieht).

Ich möchte Niemandem abraten sich einen Manta zuzulegen, sicher Etwas um es zu restaurieren. Du scheinst den allerdings mehr als günstiges Alltagsfahrzeug zu wollen und dafür wäre es eher nicht geeignet.

Alte Autos bringen mmer viel Arbeit mit sich. Wenn Du schon so weit gehst, dann hol Dir doch einen alten Porsche.

Image? Reden wir nicht drüber. Ich würde eher per Anhalter fahren.

Kaufpreis? Du wirst keinen Opel Manta (gebaut bis Ende der 80er, also zuletzt vor 25 Jahren) finden, der für einen Fahranfänger bezahlbar ist. Wenn du einen findest, ist er garantiert in grottigem Zustand und/oder total verbastelt.

Laufende Kosten? Unberechenbar.

Tipp? Kauf dir einen gebrauchten VW ab 2000er Baujahr. Entweder Vertragshändler oder bei einer vertrauenswürdigen Privatperson. Gut verarbeitet, bringt dich überall hin, lässt sich zu normalen Preisen versichern und runiniert dich nicht.

Ein gutes auf keinen Fall, ein günstiges auch nicht. Aber ein verdammt cooles Auto!!

Der Manta ist ist ein schönes Auto aber da muss man sich schon auskennen......viele wurden einfach verbastelt oder totrepariert, andere hat der Gammel dahingerafft....

Dann kommt auch noch dazu, dass der Gute keinen Kat hat, somit langt die Steuer auch ordentlich zu...

Daher würde ich sagen, als Hobby ja aber als Alltagsfahrzeug nein.....

Was möchtest Du wissen?