Nach Iftar an Ramadan masturbieren?

5 Antworten

Masturbieren ist allgemein Haram,aber sofern du es nach dem Iftar machst,musst du aufjedenfall nicht nachfasten.

Daher mein Tipp: Lerne deine Religion anstatt sie als Nebensache zu betrachten.

Geh in die Moschee und lerne dein Glauben.

Achso ich soll in der Moschee rumfragen ob ich mir an der palme wedeln darf. Danke!

@doctor31

Den Imam sollte man sowas fragen und daran ist nichts schlimmes. Der Imam ist wie eine Vertrauensperson,sofern es eine gute Moschee ist.

Die Gelehrten der Hanafi Rechtsschule haben diesbezüglich folgendes gesagt:

  • Masturbation ist im Allgemeinen haram (nicht erlaubt). Wenn du jedoch ohne dich vorher zu stimulieren eine Erektion bekommst und Lust verspürst wird es mubah (neutral/erlaubt). 
  • Das Fasten wird durch Masturbation oder das Austreten von Lusttropfen (al Madhi) nicht gebrochen, sondern nur durch das Austreten von Sperma (al Mani). 
  • Falls Sperma während des Schlafens oder wirklich unbeabsichtigt, also ohne das Geschlechtsteil vorher zu stimulieren, austritt ist das Fasten noch gültig und man ist entschuldigt.
  • Das Ansehen von P0rnos ist im Allgemeinen ebenfalls haram. Falls es aber in oben genanntem, erlaubtem, Fall geschieht, so ist das Ansehen an sich makruh tahrimi (stark verpöhnt) und wird haram, wenn dies mehrmals hintereinander passiert. 
  • Falls man aber verheiratet ist und P0rnos ansieht, dann ist es in jedem Fall haram und dazu noch eine Form der Unzucht (Zina).

Und wo sind die Beweise? oder die Quellen

Also wenn du es während den fasten machst dann bricht es das, Ich weiss das man nach dem iftar wieder machen kann was man will also das bricht ja nicht dein fasten Aber da es sowieso haram ist würde ich es lieber lassen Schaffst du schon😊

Du kannst alles machen, was Du willst, weil das sowieso egal ist!

Nein darf man nicht,nur wenn man einen Vernünftigen Grund hat!!

Was möchtest Du wissen?