Mysteryshopper - Testkäufer - Wer hat Erfahrungen damit?

4 Antworten

Ich habe bei einer dieser Firmen ebenso schlechte Erfahrungen gemacht. Dürftige Bezahlung, andererseits wird hoher Standard bei den Tests erwartet, sowie der Einsatz des eigenen PKW und Equipments. Du musst fotografieren, scannen und umfangreiche Fragebögen ins Internet hochladen. Gemachte Honorarversprechungen werden nicht immer eingehalten. Wenn Du pro Test nicht mind. 50 Euro erhältst und diesen nicht innerhalb von 3 Stunden komplett schaffst, am besten an Deinem Wohnort, lass die Finger davon. Versprechungen wie "Sie schaffen .... Tests am Tag" sind völlig aus der Luft gegriffen und sollen lukrativen Verdienst vorgaukeln. I.d.R. ist nur die Hälfte machbar. Ausprobieren kostet nichts, aber nach meiner Erfahrung nur etwas für Leute, denen es ansonsten stinklangweilig ist, und die bereit sind, für weniger als 10 Euro zu arbeiten. Viel Glück!

Gut das du das fragst, habe auch so ein Angebot bekommen indem ich eine Versicherung zum Schein abschließen soll. Bin mal gespannt wer antwortet.

kommt darauf an...prinzipiell ist damit wenig Schmuh zu machen...Solange sie kein Geld VORHER von dir wollen, kannst du ruhig an die Sache gehen

Ich habe ein paar Jahre als Mysteryshopper gearbeitet. Du bekommst genaue Vorgaben, was du zu tun hast und wie du berichten musst. An diese Vorgaben musst du dich genau halten.

Du verdienst relativ wenig, wenn du es auf die Stunde umrechnest.

Ich habe McDonalds getestet, O2, Sparkasse, OBI und was weiß ich noch alles.

Aber wenn du irgendwo 8 € die Stunde bekommst, dann nimm lieber das.

Als Erfahrung möchte ich es allerdings nicht missen.

Was möchtest Du wissen?