Muss mein Vermieter mir einen Raum für Fahrräder / Kinderwagen bereitstellen?

5 Antworten

Nein, es sind die Räumlichkeiten so hinzunehmen wie du sie vorgefunden und vertraglich vereinbart hast. Es ist einem Vermieter nicht zuzumuten extra Räume bereit zu stellen, in denen du dein Fahrrad oder deinen Kinderwagen unterbringen kannst.

Jedoch könnte es sein, dass dein Vermieter wenigstens das Unterstellen des Kinderwagens zu dulden hat. Das hängt jedoch davon ab, wie viel Platz dein Kinderwagen im Flur einnimmt. Würde durch den Kinderwagen die Flucht im Brandfall oder ein Notarzteinsatz erheblich erschwert oder für andere Mieter der Zugang zur eigenen Wohnung wesentlich behindert werden, so darf er nicht im Flur stehen bleiben. Trifft das nicht zu, muss der Vermieter den Kinderwagen im Flur dulden.

Das ist aber sehr einzelfallabhängig, darüber haben schon viele Gerichte viele verschiedene Urteile gefällt..

So wie ich das lese, hatte der Vermieter ja den Kinderwagen geduldet und erst jetzt gezickt, als dieser dann einfach durch Fahrraeder ersetzt wurde, als der Kinderwagen nicht mehr benoetigt wurde. Und da kann ich den Vermieter eigentlich ganz gut verstehen.

@candycake22

Nicht nur du verstehst ihn da ganz gut.. :)

Ja, natürlich, wenn es denn mietvertraglich so vereinbart wurde und wenn nicht, dann natürlich nicht. Alles eigentlich ganz einfach.

Schuhe, Fahrräder und sonstige private Gegenstände haben im "öffentlichen" Treppenhaus nix zu suchen. Zu einer "normalen Wohnung" gehört in aller Regel auch ein entsprechender Abstell- oder Kellerraum der mindestens 5 (oder 6?) m² haben muss. Ist dieser Abstellraum nicht vorhanden, dann hat man die falsche Wohnung gemietet, denn wer kann schon auf einen Abstellraum verzichten? Das Baurecht fordert einen Abstellraum für jede Wohnung. Nun kann es sein, dass Die Wohnung dem Bestandsrecht unterliegt und damit nicht den heute gültigen Normen und Vorschriften genügt und es deshalb denkbar ist, dass die Wohnung keinen Abstellraum hat. In diesem Fall hätte man dann die berühmte A.Karte. Dann muss man mit Kompromissen leben und sollte versuchen eine andere Wohnung zu finden.

Wenn im MV dazu nichts vereinbart bzw. zugesichert wurde, hast du keinen Rechtsanspruch.

Wenn mietvertraglich vereinbart.

Kinderwagen im Flur/Treppenhaus muss er dulden, aber keine Fahrräder.

Was möchtest Du wissen?