Muss man für Fehler der Handwerker selbst haften?

16 Antworten

Wenn der Handwerker einen Schaden verursacht hat, dann muß er den Schaden auf eigene Rechnung beseitigen. Oder, wenn das nicht möglich ist, muß er (bzw. seine Haftpflichtversicherung) dir die Kosten für die Schadenbeseitigung erstatten.

Du mußt ihm aber auf jeden Fall die Gelegenheit einräumen, den Schaden selbst sach- und fachgerecht zu beheben.

Die Kosten für Hin- und Rückfahrt sind üblich.

... und zwar ohne Mehrkosten - die würde ich falls er sie in Rechnung stellt, einfach abziehen und nicht bezahlen.

Fuer die Fahrt werden oft Pauschalen berechnet. Bei dem Fehler kommt es drauf an, wenn es definitiv ein Fehler war, muss der Handwerker dafuer gerade stehen. Wenn es nun aber ein altes Haus ist, keine Plaene vorhanden sind oder diese nicht stimmen (frueher hat man Leitungen auch mal kreuz und quer gelegt) und da wurde eben versehentlich was getroffen, weil man es nicht wissen konnte, dann hat der Hausbesitzer die Kosten zu tragen.

Es gibt Messgeräte die einem sagen, wo die Leitungen sind.

auch dann trägt der handwerker die kosten. er muss prüfen ob da was ist wenn er bohren will. sowas macht ein guter handwerker auch

Wenn die Handwerker noch da sind, dann könnt ihr zu denen ruhig sagen, dass das so nicht geht und ihr ggf einen Anwalt hinzu schaltet, wenn sie das in Rechnung stellen, bzw nicht binnen kürzester Zeit reparieren!

Bei Anfahrt zählt sie Zeit, die er von der Firma braucht. Sogar, wenn er auf dem Weg mehrere Kunden anfährt, immer wieder.(woher weißt Du, wie lange er gebraucht hat?)

Wenn Unerwartetes bei Arbeiten passiert, und das erst wieder repariert werden muss, ist das ja trotzdem Arbeitszeit.

Schäden müsste aber deren Versicherung zahlen. Also auch Mehrkosten.

Wenn Unerwartetes bei Arbeiten passiert, und das erst wieder repariert werden muss, ist das ja trotzdem Arbeitszeit. 

Arrbeitszeit, die nicht berechnet werden darf, da Selbstverschulden!

So könnte ja jeder Handwerker wegen dem Wechsel einer Glühbirne kommen und gleich die ganzen Kabel aus der Wand ziehen und das dann alles berechnen... So weit kommt`s noch...

@blacksheepkills

Das schrieb ich ja: die Mehrkosten müsste deren Versicherung zahlen, auch die Arbeitszeit. (denn der Handwerker muss ja trotzdem sein Geld für die Arbeitszeit bekommen....)

Was möchtest Du wissen?