Muss man einen Feuerlöscher im Haus haben?

5 Antworten

Man MUSS keinen haben, aber wenn er schon da ist, sollte man ihn auch warten lassen. So kann man ihn im Ernstfall auch benutzen. Ist auch nicht sehr teuer.

man muss nnicht, aber wenn du kleine kinder im haushalt hast oder leicht entzündliche sachen-würde ich dir raten einen zuzulegen,...

In einem Privathaus ist ein Feuerlöscher keine Pflicht. Zudem sollte jeder, der ihn anwenden möchte, sich vorher schulen lassen. Du musst ihn nicht warten lassen.

Doch, er muß gewartet werden um funktionsfähig zu sein.

@Qetan

Wenn es keine Pflicht zum Vorhalten gibt, dann gibt es auch keine Pflicht zur Wartung.

Ja, ich hab auch einen, der steht zwar momentan bei mir im Keller, aber sobald der Weihnachtsbaum da ist, kommt er wieder hoch! Ich fühl mich dann einfach besser ;-) Falls du einen Pulverlöscher hast, muss dieser dringend (!) gewartet werden da die Kartusche darin, alle paar Jahre auf Risse überprüft werden muss, wann genau steht auf der kleinen Marke auf dem Löscher selbst... Hast du bei dir in der Nähe ne Berufsfeuerwehr? Die warten dir den gerne, und meistens auch kostenlos!

Ein Pulverlöscher hat keine Kartusche sondern wenn es sich um einen Pulveraufladelöscher handelt eine Treibgaspatrone! Feuerwehren dürfen!!! keine Feuerlöscherwartung anbieten,das verstösst gegen das Wettbewerbsgesetz!

Auf dem Löscher steht, wenn du dann einen hast, ein Wartungsdatum/Zeitraum. Man sollte einen haben. Ist im Notfall die Investition wert.

Was möchtest Du wissen?