Feuerlöscher Auto

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Anwendungsbereich eines guten Feuerlöschers beträgt -20°C bis + 60°C.

Du solltest also bei den in Mitteleuropa herrschenden Temperaturen keine Probleme bekommen. Auf Grund der eingerechneten Sicherheit kann der Löscher auch noch viel mehr aushalten nur wird er dann nicht mehr mit der garantierten Leistung funktionieren.

Selbst wenn du ihn weit über die Grenzen belastest wird er im Minus-Bereich selst wenn er implodiert nicht zur Gefahr. Im positiven Temperaturbereich wird die Gefahr einer Explosion durch ein Überdruckventil ausgeschlossen.

Der Feuerlöscher trägt also zu deiner Sicherheit bei, er schafft keine neuen Gefahren, vorausgesetzt es ist in einer anständigen Halterung montiert.

Solange es sich bei Deinem Löscher um einen CO² oder einen Pulverlöscher handelt, ist das mit den Minusgraden kein Problem. Solltest Du aber einen Schaumlöscher verwenden, dann wird der bei Minusgraden im Auto, schlicht und einfach einfrieren, dann ist nichts mehr mit Löschen.

Die Feuerlöscher für das Auto haben ein starkes Stahlgehäuse. Eine Feuerlöscher soll in jeder Situation einsatzbereit sein ob Hitze und Kälte.

ich glaub dass der nicht in die luft fiegt... und ich habmal gehört dasss der bis-25 C° durchkommt...

Was möchtest Du wissen?