Muss ich für einen Möbeltransport einen Parkplatz freihalten / Strassenrand absperren?

4 Antworten

Alles zum Teil schwachsinnige Antworten hier. Bei Möbelkauf legt der Verkäufer die Lieferbedingungen bzw. -kosten fest. Danach ist es die Aufgabe des Spediteurs, die Ware zu liefern. Wie ist Sache derer. Es ist nicht Aufgabe des Käufers, sich um einen Parkplatz zu bemühen. Von mir wurde dieses auch verlangt. Ich lehne das strikt ab und bestelle, wenn nötig, meine Möbel dann dort, wo es auch funktioniert.

Man kann beim zuständigen Ordnungsamt einen entsprechenden Antrag stellen. Die Kosten sind je nach Kommune unterschiedlich. Man erhält entweder die Halteverbotsschilder zum Selberaufstellen oder das Amt macht das.

Egal ob Umzug oder Speditionsanfahrt...wenn es ein Antransport über mehrere Stunden ist, ist es sinnvoll, eine Genehmigung bei der Stadt einzuholen. Es kommt auf die Gemeinden an, ob sie Gebühren verlangen oder nicht. Auskünfte geben die Rathäuser. LG 2kiba

Es kommt auf die Stadt an, gerade in größeren Städten muss man dafür auf´s Amt und natürlich auch Geld zahlen. In kleineren Städten oder bei guter Nachbarschaft geht es aber auch so. Das Absperren oder anderweitige belegen der Fläche ist jedoch verbindend (außer man hat obig genannte Bescheinigung).

Was möchtest Du wissen?