Muss man jeder Wohnung einen Wasserzähler installieren?

5 Antworten

Von "müssen" kann keine Rede sein. Es ist aber sehr sinnvoll um Meinungsverschiedenheiten und Streitereien von vornherein auszuschalten. Und für dich als "Häuslesbauer": so teuer ist das gar nicht in Vergleich zum eingesparten Ärger.

Man muss nicht, man kann auch abrechnen, anhand der Personenzahl. Aber erfahrungsgemäß gibt das nur Stress, wenn der eine 2x täglich duscht und der andere nur 1x in der Woche. Man muss ja nicht zwingend die teuren Zähler der Stadtwerke einbauen, es gehen auch private Zwischenzähler die dann aber geeicht sein sollten.

Also ich rate dir unbedingt zu Wasserzähler in jede Wohnung. Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung, denn wir wohnen auch in einen 2-Familienhaus. wir haben hier eine Eigentumswohnung und das gleiche unser Miteigentümer. Die Größe der Wohnungen ist gleich. wir haben für jede Wohnung eigene Wasserzähler. Unser Miteigentümer hat uns fgas 10 Jahre belogen. Er hatte nur einen Warmwasserzähler und wir zwei. Als ich ihn daraufhin ansprach, meinte er, es wäre schon in Ordnung, denn bei ihn gänge alles über einen Warmwasserzähler. Bei den Umbau unserer Heizungsanlage (Trennung) stellte sich heraus, dass eine Warmwasseruhr bei ihn fehlte und noch nachinstalliert werden mußte. Nun konnte er uns 10 Jahre lang behumsen. eine Wasseruhr haben wir außerdem im Heizungskeller, wo sich ein Wasserabgang befindet, anbringen lassen. Diese hat er trotz fachgerechten Einbau einer Wasseruhr mit Plompe, wieder abgebaut. Wir haben mitbekommen, dass er mit diesem Wasserabgang seinen Garten gießt und wir die Hälte des Wasserverbrauches mit bezahlen. wir wissen uns keinen Rat mehr, wie wir das Problem lösen könnten. Sein Wasserverbrauch liegt im Monat bei 1 m3. Dir rate ich deshalb, alle Wasserentnahmestellen mit Uhren zu belegen. Somit ersparst du dir viel Ärger. Liebe Grüße von bienemaus63

Es ist besser wen jede Wohnung eine Wasserzähler hat damit lassen sich die nebenkosten genau berechnen diese müssen nicht in den wohnung eingebaut sein im keller reicht es auch solange wie sie PFerplobnt sind . ps es ist von vorteil wen die heizkörper einen wärmeverbauch- messer haben Läst sich sogar mitlerweile extern abrufen.

Grundsätzlich kannst Du den Wasserverbrauch auch alternativ über die Quadratmeter an Wohn-fläche oder nach Personen abrechnen. Die Abrechnung über einen Wasserzähler halte ich aber für die korrekteste bzw. fairste Art der Abrechnung. Denn hier wird dann nach tatsächlichem Verbrauch abgerechnet.

Über die Quadratmeter ist nicht gut, denn der Mieter könnte dann munter Wasser verschwenden.

Was möchtest Du wissen?