Vermietung Wohnung - nur einen Strom- und Wasserzähler

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst für die Mietwohnung Zwischenzähler errichten lassen. Dann haste den genauen Verbrauch...

Beim Wasser kannste eine 2. Wasseruhr installieren lassen- dann wird das direkt getrennt...

Was kostet denn ca. der Einbau von Zwischenzähler und Wasseruhr?

@SirArthur

Das solltest Du am besten mal einen Elektriker bzw Klempner in Deiner Nähe fragen (denke, das können die Dir schon am Telefon sagen)!

Schätze, da wird jeweils mit Einbau zwischen 70 und 120,-€ oder so fällig... Weiß es aber nicht genau... Bin selber nur Mieter und weiß, dass man entsprechend nachrüsten kann...

Zwischenzähler einbauen oder die Stromleitung und Wasserleitung generell trennen. Alles andere bedeutet nur unnötigen Streß bei der Abrechnung. Ein guter Freund hatte als Vermieter ein ähnliches Problem. Als es nach einen Jahr zur Abrechnung kam wurde einfach gesagt das haben wir nicht verbraucht. Er hat danach fast 50 % der Kosten selber gezahlt.

Am besten ist ein Zwischenzähler. Denkbar wäre aber auch eine Aufteilung der Kosten pro Kopf oder als pauschalen Wert. Allerdings ist Ärger wahrscheinlich, bei keiner echten Abrechnung / Verteilung der Kosten nach tatsächlichem Verbrauch.

Du kannst natürlich die Vermietung über Warmmiete vornehmen. Vermieter haben auch ein gewisses Risiko und dann noch bei den Nebenkosten drauflegen, würde ich nicht machen. Erkundige dich über einen (Strom)zwischenzähler und eine zusätzliche Wasseruhr. Diese Investition ist sinnvoll.

das geht nicht, es sei denn du vermietest zum pauschalpreis warm, ohne Abrechnung und kannst dann aber nie die Nebenkostensteigerung an den Mieter weitergeben. Wasser kannst du umlegen, aber den Strom nicht. Also Wasser nach Quadratmeter, Wohneinheit oder Personenzahl, für den Strom bräuchtest du einen Zähler wnen du nicht pauschalierst

Was möchtest Du wissen?