Müssen beide Elternteile einen Ausbildungsvertrag unterschreiben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn sich beide Elternteile das Sorgerecht teilen, dann ja. Dein Vater kann aber per Weisung von einem Gericht auch situativ das alleinige Sorgerecht übernehmen und wäre dann legal im Recht, dort allein zu unterschreiben. Ohne das OK der Mutter sollte er jedoch nichts tun was in ihr Berechtigungsfeld fällt. Ich würds als erstes mit einem klärenden Gespräch mit dem Chef versuchen.. das wird sicherlich in Ordnung sein. Falls nicht, brauchst du einen Anwalt für Familienrecht. Das ist aber keine große Sache (finanziell gesehen)

Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ,würde eine Unterschrift reichen ,wenn der Chef es okay findet?

@Blueskyx3

ihr solltet (für alle Fälle) belegen können, dass ihr versucht habt, die Einwilligung der Mutter einzuholen. Und zwar ernsthaft.. (also telefonisch, per Email, per Adresse UND über Verwandte!) .. das mit einer Unterschrift ist eine Notlösung.. und sie kann (theoretisch) diesen Vertrag für ungültig erklären wenn ihr sie nicht gefragt habt.

@ProPhiL

Gut Danke :)

Der Vertrag muss vom Betrieb und vom Jugendlichen unterschrieben werden. Zusätzlich müssen beide Eltern unterschreiben, wenn der Jugendliche noch nicht 18 Jahre alt ist. Nur wenn die Eltern getrennt sind, einer das Sorgerecht inne hat, dann ist nur eine Unterschrift nötig!!!

Ich denke aber schon, dass ein Gespräch mit dem Chef, über deine Problematik, hilft, dass erst einmal eine Unterschrift anerkannt wird und damit auch dein Ausbildungsvertrag!!!!

Es reicht eine Unterschrift der Eltern, falls du noch nicht volljährig bist....sprech doch mal mit dem Chef.

Was möchtest Du wissen?