Motorrad anmelden ohne Führerschein+weitere Fragen!:D

3 Antworten

Suchst Du Dir erst einmal eine Versicherung. Die gibt Dir einen Beleg für's Straßenverkehrsamt, damit Du dort das Fahrzeug zulassen kannst. Dort wird Dir dann ein Nummernschild zugewiesen (welches Du Dir besorgen mußt). Anschließend klebt Dir dann das Straßenverkehrsamt die Plaketten (TÜV, Kreis) auf das Schild drauf. Mußt aber Deinen Personalausweis mitnehmen, Führerschein wollen die nicht sehen.

Versicherung kannst Du auch auf den Namen Deines Vaters anmelden. Der Versicherungsnehmer benötigt keinen (!) Führerschein für dieses Fahrzeug.

hallo als mitarbeiter eienr kfz-zulassungsbehörde: wenn es ein moped ist, bekommt es ja ein versicherungskennzeichen. also musst du zu einer versicherung gehen und es dort versichern. du brauchst dazu deienn ausweis und die betriebserlaubnis für das moped. wenn es über deinen vater versichert werden soll, muss er das ganze erledigen.

  1. Ja, kannst du problemlos. Deine Oma (ohne Führerschein) könnte die Maschine auch auf sich zulassen... den lappen brauchst du als Fahrer, nicht als eingetragener Besitzer.

  2. Hol dir ne Versicherungsdoppelkarte bei der Versicherung. Zusammen mit den Fahrzeugpapieren gehts dann zur Zulassungsstelle, die erteilen dir das Kennzeichen. Das holst du dir und dann nochmal zur Zulassung, den ganzen Sums bezahlen udn stempeln lassen.

  3. siehe 2.

  4. Dann muss dein Vater zur Zulassungsstelle, nicht du.

  5. Kommt auf die Versicherungsgesellschaft an, Und ob du Teil- oder Vollkasko mit/ohne SB haben willst. Vergleichen lohnt sich... www.check24.de zB.

Was möchtest Du wissen?