mofa hat eine 40km/h zulassung (bj.1973) darf ich es mit der mofa prüfbescheinigung fahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit einer Eintragung von 39,3 km/h ist dies kein fahrerlaubnisfreies Mofa mehr.

Du benötigst dafür mindestens eine Fahrerlaubnis der Klasse AM.

Die Mofa-Prüfbescheinigung kannst du schon jetzt machen, insofern du schon älter als 14 1/2 bist.

Du darfst mit der Prüfbescheinigung nur Mofas fahren, die maximal 50ccm haben und nicht schneller als 25 km/h fahren.

Wenn du Klasse AM hättest, dürftest du 45 km/h fahren.

Mit 15 1/2 könntest du den Führerschein A1 machen und mit 16 dann Motorräder bis 125ccm fahren.

https://www.gutefrage.net/frage/mofa-fuehrerschein-40-km-h

Wenn das Mofa vor 1992 zugelassen wurde, kannst du es mit der Klasse AM
bedenkenlos fahren. Der Motor darf aber nicht mehr als 50ccm haben.

Sollte gehen.

Warum gerade vor 1992? Weil das Kind auf dem Schulhof mal was von der Übergangsregelung für DDR-Fahrzeuge gehört hat? Er kann ja nichtmal eine Rechtsgrundlage für seine Vermutungen nennen. Spielt aber auch keine Rolle, da der Fragesteller ohnehin keine Klasse AM hat.

@migebuff

Hab das in ner anderen Frage gefunden... Hast aber recht, war falsch von mir, tut mir Leid. Da hab ich wohl Mofa mit Roller (AM) verwechselt. :/

was glasair hier schreibt ist mal ziemlich falsch...

Das ist ein gewöhnliches 40km/h-Mokick und hat mit einem Mofa bis auf die Anzahl der Räder nichts gemeinsam.

Nein, darfst du nicht. Du hast nur eine Prüfbescheinigung für 25 km/h

Was möchtest Du wissen?