Moderne Limo/Coupe als Erstwagen mit 18?

 - (Auto, Auto und Motorrad, erstwagen)  - (Auto, Auto und Motorrad, erstwagen)  - (Auto, Auto und Motorrad, erstwagen)

9 Antworten

Der E90 ist schonmal gut, aber eins der ersten Modelle und der 129 PS Motor N46 ist Schrott. Der Nachfolger N43 genauso. BMW hat schon ewig keinen guten 4 Zylinder mehr gebaut. Zumindest die, die in der E-Serie verbaut wurden.

Jetzt zum W204:

ich fahre auch einen W204, aber Mopf.

Der W204 (als Vormopf) ist deutlich solider als der E90 316i-320i, wobei der 180er Kompressor der letzte Motor wäre, den ich mir kaufen würde. Mindestens den 200er nehmen. Zwecks Wiederverkauf und Fahrspaß. Haltbarkeit wird in etwa gleich sein und der Mehrverbrauch ist marginal.

Das untere Bild ist ein C350 Coupé Mopf (gab es erst ab Ende 2011) Edition 1. Falls die Lackierung ab Werk ist.

Der fängt in etwa beim Doppelten bis 2,5 fachen an. In brauchbarem Zustand! Und hat mal eben den doppelten unbeatmeten Hubraum und die doppelte Leistung. Vlt eine Nummer zu groß für dich, wenn du die anderen zwei in deiner Auswahl hast.

Beim E90 sollte ein 325i im Budget liegen. Da bekommst du was haltbares und sehr solides. Der Spaß kommt damit auch nicht zu kurz.

Ansonsten sind beides gute Autos. Der BMW ist selbst in der Serie mit Serienfahrwerk der Sportlichere und die C-Klasse der Gediegene.

Ich würde den Mercedes wählen, da die in der Regel zuverlässiger sind und weniger Reparaturen haben. Ein guter Erstwagen ist das natürlich nicht, du solltest erst Mal 2 Jahre einen günstigen Wagen fahren eigentlich.

Wenn du denkst du lernst in der Fahrschule wie man Auto fährt in 2 Wochen hast du dich geschnitten. Heutzutage sind das alles Diesel, die anfahren nur mit Kupplung und beim rückwärts einparken automatisch die Heckkamera angeht. In Realität sieht das dann alles komplett anders aus. Bis du fahren kannst vergeht gut und gerne ein Jahr. Und ja ich weiß wovon ich rede, ich fahre 24tkm im Jahr und das seit meinem Führerschein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ob ich den Führerschein in diesem Zwei Wochen Kurs mache ist noch nicht sicher vielleicht mache ich ihn auch normal also in mehreren Monaten

Kannst du mir denn sagen wie es so mit dem Unterhalt usw. aussehen würde also wird das viel teurer als ein Kleinwagen oder etwa gleich?

@EisteeFlasche

Trotzdem wird man es da nicht lernen, ich hatte damals nur Berganfahrhilfe und einen Polo als Fahrschulauto und das war auch gut so. Meine Freundin hatte den neuesten Golf GTD mit allen Extras, als sie dann in ihrem Polo Benziner saß war klar, dass die Fahrschule garnix gebracht hat.

Der Unterhalt wird auf jeden Fall deutlich teurer! Und Reparaturen bei Mercedes sind allgemein recht teuer. Meist kostet Unterhalt und Reparaturen bei einem Gebrauchtwagen wesentlich mehr wie der Anschaffungspreis. Mein Corolla hat damals 2400 gekostet, jedes Jahr ca 800€ Reparaturen (was sehr wenig ist, da Toyota), 1000€ Versicherung und über 2000€ Sprit.

Kannst auf Check24 Mal mit dem Mercedes dir eine Versicherung vorrechnen lassen, dann siehst du was es bei dir kosten würde.

Ein 13-jähriges auto würde ich ja nicht wirklich als "modern" bezeichnen, aber ansichtssache... Fakt ist jedenfalls, dass diese modelle bis zu 13 (e90) bzw 9 jahre (w204 cgi) alt sind und etliche zehntsd km gefahren sind. In den nächsten 5 jahren kannst du also von einigen reparaturen ausgehen, kostet sicherlich etliche tsd €.

Überschlage mal die unterhaltskosten, leg 2 mille pro jahr als reparatur- und reservebudget drauf, dann hast du ne ahnung, ob du dir das wirklich leisten kannst. Wenn es sehr knapp wird, würde ich es sein lassen.

Suche dir lieber ein als Anfänger ein Auto für ca. 3000€. Du magst zwar den Führerschein haben bzw. bist auf dem Weg, aber wirklich fahren kannst du nicht.

Ja ich Liebäugel für nächstes Jahr auch mit dem W204 (der C Klasse).

Bei den günstigen Angeboten auf jeden Fall bei der Probefahrt bei einer Vertragswerkstatt vorbei gehen und den KM Stand kontrollieren lassen Grade Mercedes und BMW werden vergleichsweise häufig Manipuliert.

Das liest man doch gerne. Hast du dir schon Gedanken über die Motorisierung gemacht?

@Beamer97

Ein Benziner auf jeden Fall... Motor?

Der 180er wär mir glaub zu lahm aber ein 200er, 220er, 250er in die Richtung wirds gehen.

@Nonameguzzi

Also einen Diesel ? Der 220er ist ein Diesel. Die restlichen halt kleine aufgeladene Motoren...

@Beamer97

Dachte den 220er ist auch als Benziner zu haben....

Jaaa ich schau evtl bekomme ich ab April (nach der Meisterschule) ein job bei einer Mercedes Niederlassung ich hab grad die Bewerbung geschrieben als Serviceberater NFZ mal schauen ob da was bei rum kommt.

@Nonameguzzi

sehr gut, das sind doch mal gute Pläne. Viel Glück und Erfolg dabei.

Wenn es dann soweit ist, kannst du ja mal bescheid sagen. Zum W204 kann ich dir paar Tipps geben, die du in Foren und Erfahrungsberichten vlt nicht findest. Insgeheim beißen die Besitzer sich aber in den Arsch, weil sie sich keinen guten 6 Zylinder gekauft haben.

@Beamer97

Dachte die 200er Kompressor sind zuverlässig....

AutoBild hat die ja mit 400.000km und naja mein Corsa ist nicht der Brüller

@Nonameguzzi

ja hab schon gehört (wortwörtlich) Wurde das Rasseln lautern?

@Beamer97

Bei meinem Corsa?

Ja jetzt steht er beim Opel Händler zwecks Gebrauchtwagengarantie da zahl ich nur 30% Material und der rest ist Gratis.

Gemacht wird Steuerkette samt Spanner

@Nonameguzzi

sehr gut. Hält sich dann in Grenzen

@Beamer97

Ja denke das geht schon, morgen bekomme ich den KVA und reich das direkt an die Versicherung durch.

Was möchtest Du wissen?