Mit wie vielen Jahre darf man von den Eltern wegziehen?

11 Antworten

Klar darf man - wenn man sich das leisten kann. Wenn dein Einkommen für Miete, Nebenkosten, Lebensmittel, Kleidung etc. ausreicht, kannst du ausziehen wohin du willst.

Also du darfst mit 16 in eine WG ziehen, wenn deine Eltern damit einverstanden sind. Mit 18 hat dir dann keiner mehr was zu sagen :) du kannst hinziehen wo du willst...:) 

sooo einfach geht's auch wieder nicht ... wer soll das bezahlen? Die Eltern jedenfalls sind nicht zu Barunterhalt verpflichtet, sie dürfen ihrer Pflicht auch "in Naturalien" nachkommen, will heißen Kost und Logis bei Mama und / oder Papa.

@Valentine1903

Dann müssen sie halt für die Miete aufkommen ;)

@Piekingzly

Na, du kennst dich ja aus ... und wie sollen sie das machen? Die Eltern haben auch Rechte. Zum Beispiel dürfen sie von ihrem eigenen Einkommen, für das sie immerhin auch arbeiten, erst mal ihre eigene Miete zahlen, dazu noch diverse Versicherungen, Nebenkosten für die Wohnung ... und dann steht ihnen auch noch ein "Selbstbehalt" zu. Viele Kinder glauben, sie haben nur Rechte - klar haben sie Rechte, aber sie haben auch Pflichten. Und wenn das Einkommen der Eltern nicht für zwei Haushalte reicht, dann haben die just Volljährigen das Recht, für ihren eigenen Lebensunterhalt auch selbst zu arbeiten. 

Ich glaube du darfst mit 18 von den Eltern wegziehen, da du mit 18 volljährig bist und dein Aufenthaltsbestimmungsrecht selber hast. Vorher verfügen deine Eltern über dieses Recht und dürfen somit über deinen Aufenthalt bestimmen 

Ja, man darf sogar mit 16 in eine WG ziehen (Wenn die Eltern es erlauben)

Ja darfst du.

Du darfst sogar mit 16 in eine WG ziehen solange es deine Erziehungsberechtigte erlauben ;)

Was möchtest Du wissen?