mit dem fahrrad gegen parkendes auto gefahren lackschade? versicherung?

5 Antworten

Also, jetzt "Butter bei de Fische" wie der Norddeutsche sagt. Bisher hat nur einer die hier greifende Privathaftpflicht Versicherung erwähnt. Aber leider weiß ich nicht, ob du noch in der PH deiner Eltern mitversichert bist, da du noch in Ausbildung (Schule oder Beruf) sein könntest. Also Eltern fragen, ob sie überhaupt eine PH Vers. haben ! (Leider nur ca. 75% aller dt.Haushalte)Also dann, wenn ja, sofort den Schadenfall dort melden ! Denn nur dann hat man auch Schutz vor überhöhten Forderungen des Gegners. Rechts-schutz Versicherung wäre wegen der evtl. entstehenden Kosten für Anwalt und Gutachten etc. auch sehr praktisch. Bitte keine Erklärungen gegenüber dem Autobesitzer (oder -Fahrer) von wegen selbst bezahlen des Schadens abgeben ! Alle Leistungen den Sachschaden betreffend regelt die private Haftpflicht der Eltern.

Frag doch mal, ob die Haftpflicht deiner Eltern das nicht übernimmt (denn wenn sie eine haben, bist Du da ja noch mitversichert)

Mit einer Privathaftpflicht.Wenn du eine hast.Es ist ja nicht nur der Lackschaden,Es muss ja das ganze Teil lackiert werden.Das können leicht tausend Euro sein.Durch Die Nachlackierung ist ja ein Wertverlust eingetreten.Wenn du heute einen Wagen in Zahlung gibst Stellen Sie ganz genau fest,mit dem Lackstärken Messer,Das da nachgearbeitet worden ist.Kommt gleich das Gespenst Unfallwagen.

Das wäre ein Fall für die Haftpflichtversicherung deiner Eltern.

Das kann teuer werden, denn idR wird das gesamte Karosserieteil lackiert. Also der komplette Kotflügel, die komplette Tür etc

Du wirst wahrscheinlich noch nicht versichert sein. Es könnte sein, weil Du noch Minderjährig bist und Du es nicht bezahlen kannst, werden es wohl deine Eltern machen... Hast Du es ihnen überhaupt gesagt?

Was möchtest Du wissen?