Meiner Freundin die Busfahrkarte ausgeliehen und sie wurde beim Schwarzfahren erwischt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das verleihen von jeglichen Objekten (In diesem Fall die Clerver-Card) ist KEINE Straftat. Das führen einer Fahrkarte, die nicht eigens erworben und auf den eigenen Namen ausgestellt ist auch nicht. Fährt man allerdings mit dieser Karte, hat man (leider) keinen gültigen Fahrschein und muss laut AGB der Bahn, auf die man sich einlässt, indem man die Bahn benutzt, Strafgeld im Betrag von 40€ zahlen- eine Anzeige bekommt man deswegen allerdings (meist) nicht.

LG Fraglicher //2011//

einer freundin von mir und mir ist das auch passiert. si ehatte meine monatskarte die am nächsten tag abgelaufen wäre und wurde erwischt. sie ist 18 und ich bin 17. sie hat das geld überwiesen. trotzdem hat sie jetzt eine vorladung von der polizei erhalten.

was ertwartet uns jetzt?

Lg rinni

Hmm... ich habe meinen Strafrechtskommentar nicht zur Hand.

So aus dem Bauch heraus würde ich zum Ausweissmissbrauch (§ 281 StGB - ) sowie zur Beihilfe zur Leistungsersschleichung (§ 265a StGB) tendieren . Strafandrohung in beiden Fällen Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe. Bei Jugendlichen Bestrafung oder Erziehungsmaßnahme nach dem JGG.

Hinzu kommen die Forderungen der Deutschen Bahn.

nun ja anzeige wird sie keine bekommen,die strafe wird sie zahlen müssen da sie ja ohne gültigen ausweis gefahren ist.

das mit dem geklauten ausweis hilft nur dir was,da du ihr den ausweis ga gegeben hast wirst du auch ein strafe bekommen.

gruss

Ihr habt Euch beide des Betruges strafbar gemacht; steht dazu und gut.

Es ist kein Betrug, wenn man jemandem etwas verleiht, da der Zweck allgemein nicht bekannt ist und es kein "Betrugsversuch" ist. Wenn man gleich die ABSICHT hatte zu bescheißen, indem man jemandem eine Fahrkarte gibt, die nur für ihn Gültigkeit hat- dann ja.

@Fraglicher

richtig. Zu welchen anderen Zweck sollte man eine Fahrkarte an jemand anderen verleihen? Da kann man die Täuschungsabsicht doch schon fühlen.

Die "Tat"< hat Deine Freundin begangen und wurde bestraft. Natürlich kann sie sagen, dass sie die Karte ohne Dein Wissen genommen hat. So etwas soll es ja öfter geben.

Was möchtest Du wissen?