Mein Kollege schwärzt mich mit Nichtigkeiten beim Chef an, wie soll ich mich verhalten?

2 Antworten

Lass Dir nichts zuschulden kommen und arbeite vorbildlich. Der Chef weiß bestimmt auch, was der Mitarbeiter für einer ist. Souverän und gut sein, dann hast Du kein Problem.

DH!

da würde ich ihn ganz klar drauf ansprechen. ich würde sowas nicht mit mir machen lassen. hast du vielleicht noch andere kollegen, die dich unterstützen?

Ja zum Glück bin ich sehr beliebt,und plege ein sauberes verhältnis zu meinen kollegen, Nur zählt das in der Chefetage nicht. Es ist einfach nur ärgelich, wiel man soetwas nicht macht. Hätte nie gglaubt das mir sowas mal passiert und desshalb möchte ich auch gern etwas konstruktives tun. Es ist nicht meine Art den Schwanz einzuziehen. Nur was?

Von Kollege geschlagen

Hallo, Mal von Anfang an. Ich arbeite seit 6 Monaten in der Firma ca nach 3 Monate stellte ich fest das zwei Kollegen Materialien in nicht geringen Mengen klauten, früher von der Arbeit Nachause sind oder ihre geklauten Sachen wehrend der arbeitszeit auf ihre privat Baustellen gebracht haben. Ich teilte die Sachlage meinem Chef mit und er redete mit beiden, der eine hat danach selbst gekündigt der andere hat nur eine mündliche Abmahnung bekommen. Seit dem ist der Wurm drin (klar) ein Monat später sind mir auf einer Baustelle gewesen,und der Chef muste zum Arzt da drohte mir der Kollege das was passieren würde. Und gestern war's dann so weit mir wahren alle auf der Baustelle der Junior Chef und ich machten Material an da kam der Kollege und schubste mich ich stolperte und sagte was des Sol darauf hin sagte er (es reicht ihm jetz und prügelte und trat auf mich ein. Bis der Juniorchef was gesagt hat. Der Senior Chef interessiert es anscheint weniger der Junior und ich sind Dan Nachause gegangen und ich bin gleich zum arzt der mich ins Krankenhaus verwiesen hat. Nach der Aufnahme bin ich zur Polizei und erstattete Anzeige gegen den Kollegen. Ich bin 4 Tage krankgeschrieben. Heut morgen hab ich den Chef angerufen und gesagt das ich heut nicht komme und krankgeschrieben bin. Das er aber nicht verstehen konte. Es sei doch eine Lappalie! Nach der Diebstahl Sache sagten mir er solle in entlassen, darauf der Chef das würde nicht gehen da er ihn aus der vorherigen Firma übernommen hete und er ihm Abfindung zahlen müsste. Aber nach Diebstahl,übeler Nachrede und Körperverletzung eines Angestellten muss er ihn doch entlassen?! Kann ich die Kündigung erzwingen? Jetz hab ich Angst das er mir kündigt!

Wehr dankbar über Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?