Lohnt es sich ein Unfallwagen zu kaufen?

8 Antworten

Kommt drauf an. Wenn bei dem Unfall der Rahmen verzogen wurde, würde ich es lassen. Die Reperatur wird extrem teuer und du kannst es nicht selber machen, da muss meistens ein Teil vom Rahmen ausgewechselt werden (angeschweißt) und das Auto ist danach nicht mehr das selbe wie es mal war. Wenns ein Hagelschaden ist ok, aber wenn Blech kaputt ist, das ein sehr großes Teil ist (z.B. hinterer Kotflügel kaputt beim alten 1er BMW, das Teil zieht sich an fast der ganzen Seite vom Wagen lang, muss also abgetrennt und neu angeschweißt werden. Später rostet die Stelle dann oft, und die Reperatur ist teuer.

Ich würde keinen Unfallwagen kaufen, der Preis kommt sowieso in der Regel aufs gleiche raus wie wenn du gleich einen nicht beschädigten Wagen kaufst.

Hallo!

  • Die Idee ist unrealistisch!

Du schreibst, du hast keine Ahnung vom Reparieren. Ok, jeder fängt einmal an. Du willst es aber nach der Methode Try & Error (Veruch & Irrtum) lernen, was viel Zeit kostet und noch mehr Geld kostet.

Natürlich kannst du dir ein Unfallauto kaufen und zerlegen und die einzelnen Bestandteile kenne zu lernen ... aber bitte nicht um 2.000 €!

Auch kannst du nicht reparieren - zumindest nicht am Anfang - und kannst also maximal noch funktionstüchtige Teile als Ersatzteile verkaufen. Aber auch das ist ein hartes Brot, da du am Anfang die Funktionstüchtigkeit nicht beurteilen wirst können.

Kauf dir ein billiges Auto - max. 200 € - und schraube daran herum zum Spass. Aber vergiss die Idee, damit Geld verdienen zu können.

LG Bernd

lohnt nur wie alle anderen hiergeschrieben haben  wenn fachkompetenz vrhanden ist.. zum lernen  such dir für den anfang einen Verwerter und schraube dort mit denn beim zerlegen macht man weniger kaputt und man lernt was wie aufgebaut ist .  Da hab ich das Schauben gelernt .

Unfallfahrzeug  ist ein zu großes Risiko Geld zu verbrennen.. Es sei denn du hast zuviel davon...  oder einen Kumpel der schraubt  begleiten und über die schulter schauen.. das geht auch..n  und man hat  keine  Automobile Leiche in der Garage stehen..   Joachim

Es lohnt sich immer, etwas zu lernen, was einen interessiert. Und wenn Du fachkundige Hilfe durch deinen Bekannten hast... klar! Ob sich der erste Wagen auch finanziell lohnt... keine Ahnung. Aber je nach Reparaturaufwand können schon mit der Zeit "Renditen" zustandekommen.

Bist du im Bestitz von einer Garage mit Werkzeug? Ahnung von autos ? Genug geld das auch wenn es mal nicht klappt und du keinen gewinn machst von nem Auto das du nicht direkt pleite bist? Dann lohnt ea sich aufjedenfall wobei ich dir raten würde erstmal autos ohne tüv zu kaufen für ein paar hunderter dann machst du den parat und bereitest ihn vor machst ihm tüv und vkst ihn so Wenn du genung platz hast und du oft auf ebay oder so aktiv bist kannst du auch fertige autos gut runterhandeln also autos in die du nichts reinsteckst sondern eben parat sind dann vkst sie wd etwas teurer so das dir paar hunderter fürs "nichts tuhn" verdienst

Nette Idee danke :D

Was möchtest Du wissen?