Lohnfortzahlung bei Krankheitsfall während Ferienjob?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bekommst nur die zwei Wochen bezahlt, denn der Anspruch auf Entgeltfortzahlung entsteht erst nach vierwöchiger unterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses.

(EFZG § 3 Abs.:3)

Und wofür war die Kopie des Sovizalversicherungsausweis? Deshalb habe ich die Frage eigentlich gestellt.

Die Lohnfortzahlung setzt leider erste ein, wenn du vier Wochen im Betrieb gearbeitet hast. Du kannst aber bei der Krankenkasse, bei der du angemneldet wurdest Krankengeld beantragen. Es hängt davon ab, ob du ver sicherungspflichtig beschäftigt warst, oder als Ferienjob.

Woher weiß ich wie ich beschäftigt war?

Für eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall muss man mindestens 4 Wochen ununterbrochen gearbeitet haben. Jedenfalls bei den meisten Arbeitgebern. Schau einfach mal in deinen Arbeitsvertrag oder in den gültigen Tarifvertrag für deine Branche.

Im Arbeitsvertrag ist nichts erwähnt von Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Also weder, dass es eine gibt, noch dass es keine gibt.

Das wird durch das Entgeltfortzahlungsgesetz geregelt.

Ich bin der Meinung, dass Du für die 4 Wochen bezahlt werden musst. Ein Arbeitnehmer bekommt ja 6 Wochen Lohnfortzahlung bei Krankheit.

Anspruch auf Entgeltfortzahlung entsteht erst nach vierwöchiger unterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses.

Chancen auf Geld von der Krankenkasse habe ich auch keine?

Was möchtest Du wissen?