Lohn wurde auf Falsches Konto überwiesen!

6 Antworten

Zurück buchen geht nicht. Jedoch ists das Problem deines AGs. Wenn du die Änderung rechtzeitig beantragt hast und auf deiner Abrechnung die richtige Ktonummer steht, muss er zusehen, wie er es auf dein Konto bekommt. Im Zweifel noch mal überweisen

Nein, dein Arbeitgeber kann es nicht einfach zurück buchen. Die Frage ist jetzt, wer ist in der Beweispflicht. Wenn deine neue Kontonummer schon auf der Abrechnung steht, kann ich mir vorstellen, dass der AG dafür gerade stehen muss. Aber eine Bemerkung kann ich mir doch nicht verkneifen, man sollte eben auch während der Ehe seinen Lohn nicht auf das Konto der Ehefrau überweisen lassen, sondern immer aufs eigene, dann entstehen solche Probleme gar nicht.

Naja bis vor Kurzem was das ja noch ein Gemischaftskonto. Daher hätte die Bank Jetzt das Geld ja auch nicht annehmen dürfen. Meine Ex-Frau steht ja jetzt alleine im Konto.

@91Wolfgang91

ganz schlecht, das sollte allen eine Warnung sein

Was heißt die Bank hätte es nicht annehmen dürfen? Wieso sollte die Bank sowas kontrollieren? Ist ja nicht denen ihr Problem, dass ihr geschieden seid und dein AG zu nachlässig ist und weiterhin die alte Bankverbindung nutzt ..

Hallo Wofgang

falls deine Ex- Frau, wie du es sagst, das ganze Geld schon ausgegeben hat, hat sie sich wegen Diebstahl strafbar gemacht! Dein Arbeitgeber soll auf jeden Fall versuchen mit absprache deiner Hausbank das Geld zurück zu buchen anderfalls kannst du deine Ex- Frau auch anzeigen und die K- Wache wird schon dafür sorgen, dass du dein Geld wiederbekommst :)

Wer ist die K-Wache. Wenn Geld auf ihr Konto überwiesen wird, handelt es sich nicht um Diebstahl.

@Eminara

K- Wache= Kriminalwache; 

Es ist Diebstahl sobald seine Ex-Frau wissentlich über Geld verfügt welches nicht ihres ist 

@Eminara

Sie müsste ja wissen das es mein Lohn ist. Steht ja auch mit Namen dabei. dar ich ihr NICHT Unterhaltspflichtig bin, müsste sie das ja wissen.

@Daniel95135

nein, ist es nicht, evtl. ist es Unterschlagung aber kein Diebstahl

@Eminara

Nach § 242 StGB ist es verboten über Geld zu verfügen welches Wissentlich jemand anderem Gehört. Evtl. kommt auch Betrug in betracht

@Daniel95135

@Daniel95 135 Du laberst so viel Mist.Es handelt sich weder um Diebstahl noch um Betrug noch ist es Aufgabe der Polizei das Geld wieder zurück zu holen.

@91Wolfgang91

Ja, wenn sie das Geld ausgibt, kannst du Anzeige wegen Unterschlagung erstatten, nur dass du davon dein Geld nicht zurück bekommst. Ich glaube, du machst einen Denkfehler. Du solltest dich weniger mit deiner Ex beschäftigen, sondern dich an deinen Arbeitgeber wenden.

@Eminara

Ja, wenn sie das Geld ausgibt, kannst du Anzeige wegen Unterschlagung erstatten,

Man kann nur Sachen unterschlagen. Buchgeld ist aber keine Sache.

Wenn deinem Chef die neue Kontoverbindung rechtzeitig bekannt war, ist das sein Problem. Er muss zusehen, wie er das Geld zurück bekommt und du musst dich um garnichts kümmern.

Sag deiner Frau, dass sie dir das Geld überweisen soll.

Sonst einen Anwalt holen, war ja nicht dein Fehler sondern von deinem Cheff , oder ? 

Was möchtest Du wissen?