Liebe Leser Wie kann ich mich am besten an die Presse wenden?

3 Antworten

Wende dich an deine örtliche Tageszeitung und sage, du hättest eine Sache, die sicher die Öffentlichkeit interessiert. Sie werden dich bitten, erst mal in groben Umrissen den Fall zu schildern, um dann zu entscheiden, ob man mit dir ein Interview macht. Dafür kommen sie zu dir nach Hause. Sprich sachlich und ohne große Vorwürfe mit eventuellen Schimpfworten über die Sache. Umso eher sind die Redakteure zu einem Gespräch bereit.

Allerdings denk vorher ganz genau darüber nach, ob auch wirklich alles genau den Tatsachen entspricht, was du vorbringen wirst, sonst kann das für dich nach hinten losgehen. Nur aus einer Wut heraus hat ein solches Vorgehen keinen Sinn.

als erstes solltest du einen anwalt aufsuchen und mit ihm rücksprache halten. für mich hört sich das erstmal unglaubwürdig an, das könnte böse zurück kommen wenn deine warnehmung nicht der ralität entspricht

du mußt halt damit rechnen, wenn du selber an die öffentlichkeit gehen willst, daß das jugendamt dann evtl. auch öffentlich stellung nimmt zu deinen vorwürfen.

was können sie dir vorwerfen?

kannst du damit leben, daß dann wirklich jeder nachbar weiß, warum das jugendamt dir dein baby genommen hat?

Was möchtest Du wissen?