LBS-Riester-Bausparen empfehlenswert?

3 Antworten

Ich kann nur die Hände über dem Kopf zusammen schlagen wenn ich solche Sachen lese. Das ist die Gefahr wenn man eine Frage im Internet stellt. Man bekommt völlig unseriöse Antworten von Leuten die keine Ahnung davon haben. Also Riester Bausparen eignet sich gerade für den Kauf oder Bau einer Immobilie. Man kann anfangen in einen Riester Bausparvertrag einzusparen und kann diesen jederzeit in eine Finanzierung mit einbinden und spart dabei sehr viel. Nicht umsonst ist der LBS Riester Bausparvertrag von Stiftung Warentest als sehr gut benotet worden und sogar Testsieger. Mn kann bei einer 08/15 Finanzierung bis zu 50.000 € damit sparen und da ist die Nachgelagerte Versteuerung auch schon mit eingerechnet. Die aber ab bestimmten Rentengrenzen auch nicht mehr zur berücksichtigen ist. Schlimmer würde ich es finden wenn die Sparkasse dir nichts davon gesagt hätte und versucht hätte eine ganz normale Baufinanzierung über eine Laufzeit von 35-40 Jahren zu verticken wobei die 100% mehr verdient hätten das Wohnriester (Riester Bausparen) ist ein rein Kundenbezogenes Produkt.

So und nun zu der Aussage das Bausparen allgemein Mist ist. Wenn du eine Immobilie hast und immermal wieder Moderniesieren oder Renovieren musst bist du froh dir das nicht zu 5% von der Bank zu finanzieren sondern für 1,75% von der Bausparkasse. Und entschuldige bitte mal aber wenn du nicht grad Arbeitslos bist solltest du eigentlich mal etwas an die Seite legen. Wenn dir der Finanzierungzins egal ist kannst du auch einen anderen Tarif wählen mit einem Guthabenszins von 2,5%. Sowas bekommst du auf deinem Sparbuch nicht. Sogar beim Dynamischen sparen gibt es nach 4 Jahren für ein Jahr nur 2,7% aber die Jahre davor viel weniger.

Bei so wichtigen Angelegenheiten wie einem Immobilienerwerb sollte man seine Fragen niemals in so einem Forum stellen, denn es gibt einfach zu viele Einfallspinsel die garkeine Ahnung haben aber ihre Meinung unbedingt äußern wollen. Es gibt auch genug Leute die das System einfach nicht verstehen oder die ein mal mit einem schlechten Menschen zu tun hatten und deshalb alles für Unsinnig halten und die besten sind die die mal etwas "gehört" haben oder von Ihrem Berater der unbedingt was anderes verscherbeln wollte gesagt bekommen haben das alles Mist ist. Ich kann nur den Kopf schütteln.

Hallo,

ich habe es mit LBS-Riester probiert und bin bisher bestens zufrieden. Denn obwohl ich bisher keinen Bausparvertrag hatte, konnte ich über so eine Vorfinanzierung direkt loslegen. Der Riesen-Vorteil ist aber im Vergleich zu allen üblichen Riester-Sparverträgen, dass du die Riester-förderung direkt in die Tilgung des Darlehens stecken kannst. Dann sparst du nämlich reichlich Kredit-Zinsen. Bei mir sind das über die gesamte Kreditlaufzeit wohl mehr als 17.000 Euro! Das hängt aber vom Zinsniveau ab.

Die Riester-Förderung gibt es jetzt tatsächlich auch für bestimmte Baufinanzierungsangebote, z.B. beim Riester-Bausparen. Allerdings musst du beim Bausparen, wie der Name bereits sagt, ja erst einmal eine Weile sparen, bis du das notwendige Geld zusammen hast. Darüber hinaus reicht die angesparten Geldumme aus dem Bausparvertrag allein meist nicht zur kompletten Finanzierung einer Eigentumswohnung. Wenn du sofort einen Kredit benötigst, dann ist wahrscheinlich eher die Aufnahme eines Wohn-Riester-Darlehens empfehlenswert. Angebote dafür gibt es sicherlich auch bei der LBS oder bei der Allianz oder diversen Baufinanzierern, wie der Interhyp: http://www.interhyp.de/wohnriesterdarlehen.html

Was möchtest Du wissen?