Kann ich meine Riester-Rente verkaufen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

lass dich nicht verrückt machen, als die riester-rente 2001/2002 eingeführt wurde haben sich die medien darauf eingeschossen und ein an sich gutes produkt kaputtgeschrieben. ein paar jahre später, das genaue gegenteil und nun wird wieder eine neue sau durchs dorf getrieben. merke schlechte nachrichten bringen auflage und quote, gute nachrichten sind langweilig. und alle die, die jetzt dagegen schreiben bleiben es schuldig eine wirkliche alternative zu bieten. wenn die beratung gestimmt hat, sprich riester zu deinen gegebenheiten passt ist es nach wie vor eine sinnvolle altersvorsorge, vor allem wenn der vertrag schon eine zeit läuft.

Danke für den Stern

Lass dir nichts erzählen. Wenn du die Prämien bekommst, ist die Riester-Rente schon OK. Die Kosten die darauf anfallen, hast du ja bereits bezahlt. Bei einer neuen Anlage (egal welche) fallen die dann wieder an. Verkaufen kannst du den Vertrag nicht. Wenn du ihn vorzeitig auflöst, musst du sämztliche Vorteile wieder erstatten. Dann hast du gar nichts mehr.

Laß dich nicht verunsichern! Die Spezialisten raten einmal davon ab und im nächsten Jahr raten sie wieder dazu. Mit deiner Entscheidung für die Riester-Rente bist du sicherlich nicht ganz verkehrt, wenn du förderfähig bist.

Ein Verkauf des Vertrages ist nicht möglich (nicht verpfändbar, nicht übertragbar...). Du kannst aber zu einem Anbieter mit einem besseren Riesterprodukt wechseln und Dein Guthaben aus dem bisherigen Vertrag auf den neuen Vertrag übertragen lassen.

Wer zu viel TV guckt, wird bestraft;) Erstens ist die Riester-Rente nicht so schlimm wie behauptet, zweitens wird sie das aber sein, wenn man sie vorzeitig auflöst, drittens kann man sie nicht verkaufen. Halten ist die Devise.

Was möchtest Du wissen?