Krankheitstage Ausbildung Großhandelskaufmann

5 Antworten

Wenn man krank ist, ist man krank und geht nicht zur Arbeit. Krank zur Arbeit zu gehen, weil man sonst zu oft fehlt ist genauso ein Schwachsinn wie gesund zu Hause zu bleiben, weil man noch ein paar Kranktage "gut hat".

Man braucht ja nicht wegen jedem Zipperlein zuhause zu bleiben - aber bei einer richtigen Krankheit sollte man auch nicht zur Arbeit.

Bei ca 10% Fehlzeiten kannst du eventuell nicht an der Prüfung teilnehmen. Aber die 10% sind nicht Gesetz

Ich mache gerade eine Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik, ebenfalls mit Abschluss vor der IHK. Bei uns ist es so, dass Du eine maximale Fehlzeit von 20 % haben darfst, um noch zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden.

Häää?

Jeder Arbeitnehmer soll möglichst selten fehlen.

Aber wer krank ist, der ist krank.

ich meine wie viele darf ich maximum haben um zur Prüfung zugelassen zu werden?

ich hatte eine Operation und hab deswegen lange gefehlt

@thight

Ah so, dann frag die IHK.

Schlimmstenfalls verlierst Du ein Jahr, aber bist (hoffentlich) gesund.

Wie lange hast du denn gefehlt?

bin jetzt im 2ten Lehrjahr und in beiden ca. 1 monat...

@thight

Da bekommst du noch kein Problem.

Was möchtest Du wissen?