Krankenschein Berufschule Pflicht?

5 Antworten

Die Schule kann im Einzelfall die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses verlangen. Die Entscheidung ist bei einer Krankheitsdauer von mehr als zehn Tagen in das Ermessen des Klassenlehrers , bei „auffallend häufigen Erkrankungen“ bzw. vor Einholung eines am tsärztlichen Zeugnisses in das Ermessen des Schulleiters gestellt. In der Praxis erweist sich aber die Einforderung ärztlicher Atteste oft als weniger geeignet, missbräuchliche Entschuldigungen zu verhindern. Die Lehrer haben daher noch folgende weitere M öglichkeiten, um den Missbrauch einzudämmen: - sie können Fehlzeiten im Zeugnis eintragen , - wenn sie nach einer versäumten Klassenarbeit keinen Nachschreibetermin vorsehen wollen, können sie den Schüler auch mündlich prüfen , - wenn sich erfahrungsgemäß ger ade an Tagen von Klassenarbeiten Schüler krank melden, können sie ausnahmsweise auch unangekündigte Klassenarbeiten vorsehen

Die Berufsschule zählt zur Arbeitszeit. Und als Arbeitnehmer bist du verpflichtet, eine AU vom Arzt vorzulegen, wenn du nicht zur Arbeit/zur Berufsschule erscheinst. 

http://dejure.org/gesetze/EntgFG/5.html

Normal legt man dem Arbeitgeber die Krankmeldung vor. Dieser entschuldigt dich dann in der Berufsschule.

Ja sie dürfen es verlangen

Ja, das darf sie.

Was möchtest Du wissen?