Kostet eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung etwasß

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag' ihn mal, wie das bei der Kassenärztlichen Vereinigung abgerechnet wird!?!?!

Es sei denn, Du benötigst ein Attest; dafür können Gebühren erhoben werden. Also, wenn Du zum Beispiel grundsätzlich keine schwere Arbeit verrichten oder täglich nicht länger als 6 Stunden arbeiten kannst, und für so einen (oder ähnlichen) Fall eine Bescheinigung brauchst, nennt man das "Attest" und das kostet leider Geld.

Eine ganz normale Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kostet nichts, sofern Du krankenversichert bist!

Danke für's Sternchen.

Auch wenn Du für so eine Bescheinigung (auch Attest genannt) eine Gebühr bezahlen musst (ist heute leider üblich), hast Du dafür dann in der Schule ja hoffentlich keine Nachteile wegen der nicht fertig werdenden Arbeit gehabt. Das sollte es Dir wert sein.

Leider ist der Mensch heute oft nur noch "Einnahmequelle" oder "Kostnfaktor" :-(.

Ich hoffe, die gesundheitlichen Gründe sind nicht so gravierend und Du wirst wieder gesund; das wäre sowieso das Wichtigste - Gute Besserung!

Selbstverständlich kostet jede Dienstleistung des Arztes Geld. oder dachtst du, er arbetet als Wohltäter der Menschheit kostenlos?

Wenn du pflichversichert bist, bekommst du allerdings in der Regel von den Kosten nichts mit, außer der Praxisgebühr oder Zuzahlungen.

Wenn du privatversichert bist (ist das bei dir der Fall?), dann bekommst du natürlich eine Rechnung. Das Ausstellen der Bescheinigung kostet nur ein paar Euro. Allerdings muss der Arzt dich ja vorher dazu untersuchen. Er kann dich ja schließlich nicht krankschreiben, nur weil du ihm erklärst, du seist krank. Und die Untersuchung kann natürlich ein paar Euro mehr kosten - wie du geschrieben hast: je nach Umfang nach oben offen.

Häh? Normal bezahlst du höchstens die Praxisgebühr, wenn du im Quartal noch nicht hast (10 €), die hat jedoch mit der Krankschreibung wenig zu tun, sondern gilt generell für alle Leistungen. Hast du keine Krankenversicherung? Nichtmal gesetzlich? In den ganzen Jahren, in denen ich zum Arzt gehe habe ich noch nie auch nur einen Cent für eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bezahlen müssen, welche Änderungen habe ich verpasst?!?!

Das kostet kein Geld. Du solltest mal Deinen Arzt wechseln, wenn das so stimmt - wie Du es hier schreibst. =)

es gibt selten ärzte, die für null arbeiten...

Unfug. Wenn du krank bist, bekomst du auch eine AU. Kein Arzt würde sich dafür bezahlen lassen, das würde ihn die Zulassung kosten - das fehlt was in deiner Geschichte.

Naütrlich lässt er sich dafür bezahlen, nur hat der Patient im Normalfall eine Versicherung, die eben diese Kosten trägt.

Ja, da fehlte was an meiner Geschichte. Die AU ist tatsächlich kostenlos. Aber ich hatte um irgendeine Bescheinigung gebeten, die einen längeren Brief erfordert hätte, die hat etwas gekostet. Mein Fehler. :(

Was möchtest Du wissen?